Museum Mensch und Natur
80638 München
Schloß Nymphenburg

Naturalgeld
Alles kann Geld sein....

Laufzeit: 15. Mai 2014 bis 14. September 2014

Als Tauschmittel (also Geld) sind uns Münzen und Geldscheine vertraut, aber in den unterschiedlichsten Teilen der Welt gibt es auch andere Zahlungsmittel.

Alles kann Geld sein.... wenn eine Gruppe von Menschen übereinkommt, es als solches zu verwenden. Im Laufe der Zeit und in den unterschiedlichsten Teilen der Welt fanden aber die verschiedensten Materialien, von diversen Metallen über Schnecken- und Muschelschalen, Stein, Holz, Papier, Glas, Porzellan, Stoffgeweben, Salz, Tee, Tabak, Fellen, Federn und Tierzähnen bis hin zu lebendem Vieh als Geld Verwendung. Dabei sollte es möglichst haltbar, zähl- und teilbar und nicht für jeden einfach und in großer Menge herstellbar bzw. fälschbar sein.
Die Ausstellung zeigt eine Vielzahl, teilweise exotisch anmutender Geldformen aus aller Welt.

Zur Museumseite: Museum Mensch und Natur

Kategorien:
Natur |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  München |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (2)
2019 (6)
2018 (3)
2017 (4)
2016 (4)
2015 (2)
2014 (5)
2013 (7)
2012 (3)
2011 (4)
2010 (6)
2009 (10)
2008 (6)
2007 (6)
2006 (5)
2001 (2)
2000 (2)
1999 (3)
19 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Mensch und Natur mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022