Pfinzgaumuseum
76227 Karlsruhe
Pfinztalstraße 9

Der Krieg daheim – Karlsruhe 1914-1918

Laufzeit: 10. Mai 2014 bis 26. Oktober 2014

Im Ersten Weltkrieg starben 17 Millionen Menschen. Aus Karlsruhe verloren 5.324 Soldaten ihr Leben, aus Durlach 529. Doch der Krieg wurde nicht nur an der Front geführt, sondern auch daheim: Die deutschen Städte waren die "Heimatfront". Auch für Karlsruhe und Durlach markierte der Krieg einen tiefen Einschnitt. Schon bald nach Kriegsbeginn wurden hier Lazarette eingerichtet, die verwundeten Soldaten waren in zahlreichen öffentlichen Gebäuden untergebracht.

Der erste schwere Luftangriff traf Karlsruhe am 15. Juni 1915. Die frontnahe Stadt wurde bis Kriegsende 14 Mal aus der Luft angegriffen, dabei starben 168 Menschen. Karlsruhe war damit die deutsche Stadt mit den höchsten zivilen Verlusten. In Durlach zerstörten die Bomben nur einige Gebäude.

Während die Männer an der Front waren, mussten die Frauen daheim die Familie versorgen und die fehlenden Arbeitskräfte in den Fabriken und bei der Stadt ersetzen. Landwirtschaftliche Arbeiten verrichteten zunehmend auch Kriegsgefangene.

Die Stadt gab Lebensmittelmarken aus, richtete Versorgungsämter ein und legte Kriegsgärten mit Obst und Gemüse für die Bevölkerung an. Dennoch war das tägliche Leben vom Mangel geprägt, 1917/18 erreichte die Versorgungskrise ihren Höhepunkt. Um den Rohstoffmangel der Industrie zu beheben, wurden alle erdenklichen Materialien eingesammelt und beschlagnahmt. Während das Leid der Menschen zunahm, nährte die Propaganda bis zum Schluss den Glauben an einen deutschen Sieg.

Die Ausstellung geht in neun Abteilungen auf die Ereignisse in Karlsruhe und Durlach ein. Kunst und Kultur, Kriegspropaganda, Luftkrieg, Lazarettstadt, Versorgungskrise, Kriegswirtschaft sowie Kriegserinnerung sind die Themen im Stadtmuseum. Die Bereiche Garnison sowie Kindheit und Jugend werden im Pfinzgaumuseum gezeigt.

Zur Museumseite: Pfinzgaumuseum

Kategorien:
Geschichte | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Karlsruhe |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (3)
2017 (3)
2016 (2)
2015 (2)
2014 (4)
2013 (1)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (3)
2008 (1)
2005 (3)
2002 (1)
2001 (4)
2000 (2)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Pfinzgaumuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Dorothy Iannone: A Souvenir for Ajaxander, 1989/90 © Foto: Giorgia Palmisano, Courtesy: Archivio Conz, Berlin
FLUXUS SEX TIES / Hier spielt die Musik!
Nassauischer Kunstverein
Wiesbaden
14.07.2022 bis 30.10.2022
Mit Werken von: Mary Bauermeister / Andrea Büttner / Sari Dienes / Esther Ferrer / Simone Forti / Guerrilla Girls / Dorothy Iannone / Alison Knowles / Shigeko Kubota / Annea Lockwood / Charlotte Moor...
Abbildung: Ausstellungsplakat © Historisches Museum Bielefeld
Ansichtssache
Historisches Museum
Bielefeld
29.05.2022 bis 02.10.2022
Erstmals wird mit diesem Projekt der Versuch unternommen, die bildlichen Darstellungen der Stadt Bielefeld von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart in ausgewählten Beispielen vorzustellen. Die ru...