MUSEUM ART.PLUS
78166 Donaueschingen
Museumsweg 1

Homo universalis – Willkommen im Museum Biedermann!
Ein performatives Fotoprojekt von Wolf Nkole Helzle im Leseraum Museum Biedermann

Laufzeit: 06. Juli 2014 bis 02. November 2014

Endlich ist es soweit! Schon einige Male ist der Social media artist Wolf Nkole Helzle nun bereits im Museum Biedermann gewesen und hat die Menschen dort fotografiert und sie somit Teil werden lassen an seinem performativen Fotoprojekt „Homo universalis – Willkommen im Museum Biedermann“.

Am 6. Juli werden die ersten Einzel- und Gruppenportraits im Leseraum des Museum Biedermann präsentiert, die in einem Work in Progress bis zum Ende der Jubiläumsausstellung durch weitere Gruppen in ein gemeinsames multiples Portrait zusammengeführt werden, welches das „Gesicht“ des Museum Biedermann repräsentiert.

Ein zentrales Thema bei Helzle ist die Frage nach der Beziehung zwischen Individuum und Kollektiv. Dazu fotografiert er seit Jahren weltweit Gesichter (mittlerweile über 40.000 Portraits aus verschiedenen Ländern) und führt deren Abbilder zu einem gemeinsamen Ganzen zusammen. Dabei sucht Wolf Nkole Helzle stets den persönlichen Kontakt zu den Fotografierten.

Helzle ist 1950 geboren und hat zunächst Malerei in Stuttgart und Kassel studiert, dann 20 Jahre in der Hard- und Softwareindustrie gearbeitet, bevor er sich 1996 als freischaffender Medienkünstler selbstständig machte. Was ihn an diesen Porträts besonders interessiert, warum er damit anfing, und wie er das auch auf Landschaften überträgt, wird unter anderem Thema des Künstlergesprächs sein, das anlässlich der Ausstellungseröffnung am 6. Juli. um 11 Uhr im Museum Biedermann geführt wird. Der SWR Kulturredakteur Rainer Zerbst moderiert das Gespräch mit Helzle. Im Anschluss besteht wie immer die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt sowie die Gelegenheit der eingehenden Betrachtung der dann eröffneten Ausstellung. Auch an diesem Tag wird Helzle übrigens fotografieren, wer will, kann noch Teil des wachsenden Porträts werden. Der Eintritt ist frei.

Zur Museumseite: MUSEUM ART.PLUS

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Donaueschingen |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (2)
2018 (5)
2017 (6)
2016 (5)
2015 (6)
2014 (5)
2013 (6)
2012 (7)
2011 (5)
2010 (3)
2009 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu MUSEUM ART.PLUS mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...