Lost Paradise
MARK DION, STEFAN PANHANS, ANDREAS SCHULZE, MARTA VOLKOVA & SLAVA SHEVELENKO, DAVID ZINK YI

Laufzeit: 11. Oktober 2014 bis 21. Februar 2015

Wenn vom Verhältnis des Menschen zur Natur und zur Tierwelt die Rede ist, spricht der Mensch letztlich von sich selbst und von seinen biologischen Wurzeln, welche auch eine noch so verfeinerte Zivilisation nie hinter sich lassen kann. Sind wir aus einem ursprünglichen Naturzustand, etwa dem biblischen Paradies, in unser heutiges irdisches Jammertal hineingeraten, also vom guten Tier zum schlechten Menschen mutiert? Ist das Paradies ein Ort, auf den, wer kein allzu sündiges Leben geführt hat, wieder hoffen darf? Oder ist es ein Zustand, der unsere biologische und organische Existenz hinter sich lässt?

Die Frage, wieweit wir mit unserer animalischen Natur verbunden sind und was unser Dasein von dem der Tiere unterscheidet, eröffnet ein interpretatorisch nicht auszuschöpfendes Spannungsfeld, das auch bildende Künstler immer wieder neu inspiriert. Selbst Insekten und andere, dem Menschen äußerlich unähnliche Tiere bilden ein reichhaltiges Reservoir für metaphorische Vergleiche zum Verhalten von Individuen oder ganzer Gemeinschaften. Die Ausstellung Lost Paradise geht dieser Metaphorik in der zeitgenössischen Kunst nach.

Katalog: Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Kerber Verlag.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Düsseldorf |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (3)
2018 (1)
2017 (2)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (3)
2013 (3)
2012 (2)
2011 (1)
2010 (3)
2009 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu KAI 10 Raum für Kunst / Arthena Foundation mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum
Josef Koudelka. Industries
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Hattingen
24.07.2020 bis 05.04.2021
In 40 Motiven zeigt Josef Koudelka, wie massiv der Mensch die Landschaften der Welt verändert hat. Dazu reiste der Fotograf zu den Ölfeldern Aserbaidschans, den Stahlhütten Frankreichs und dem Brau...