Völkerkundemuseum
69117 Heidelberg
Hauptstraße 235

Wert.Objekte
Geldformen aus aller Welt

Laufzeit: 29. Juni 2014 bis 09. November 2014

Die Ausstellung wendet sich dem Wesen des Geldes zu und schaut, wie Alternativen zu unserem Währungssystem aussehen. Dabei entdeckt man eine Welt von Geldstücken, die weit vielfältiger ist, als die uns so vertrauen Münzen und Scheine es vermuten lassen. Blickt man auf Geld als Phänomen, finden man weltweit die unterschiedlichsten Arten von Zahlungsmittel aus Muscheln, Zähnen und Federn, Stein, Glas, Eisen und Messing, Kupfer, Silber, Gold und Textilien unterschiedlichster Art. Der Vielfalt im Material sind keine Grenzen gesetzt. Allein der Konsens in der Wertzuweisung und der Tauschbarkeit, also dass Vertrauen darauf, dass man Geld auch wieder eintauschen kann, macht aus den vermeintlich willkürlich gewählten Materialien ein funktionsfähiges Zahlungsmittel.

Das Völkerkundemuseum vPSt präsentiert erstmals seine umfangreiche Sammlung außereuropäischer Geldformen, um vor Augen zu führen, dass Geld auch weit jenseits von Weltwirtschaft und IWF gemeinsame Eigenschaften aufweist, die uns bisher nur aus unserem eigenen Wirtschaftssystem vertraut schienen.

In der Ausstellung werden all diese Themen anhand spektakulärer Objekte aus Ozeanien, Ost- und Südostasien, dem subsaharischen Afrika und Europa veranschaulicht.

Zur Museumseite: Völkerkundemuseum

Kategorien:
Völkerkunde |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Heidelberg |
Vergangene Ausstellungen
2016 (2)
2015 (1)
2014 (4)
2013 (2)
2012 (1)
2011 (5)
2010 (4)
2008 (1)
2006 (2)
2005 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Völkerkundemuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Rudolf Bartels, Rosen in Vase mit Früchten, Privatbesitz © Kunstmuseum Schwaan
Meditation über die Schönheit
Kunstmuseum Schwaan
Schwaan
15.11.2020 bis 07.01.2021
Abbildung:  © Foto: Begas Haus/Matthias Jung
„REVIER“ – Fotoausstellung von Matthias Jung zum Braunkohletagebau im Rheinischen Revier
BEGAS HAUS - Museum für Kunst und Regionalgeschichte Heinsberg
Heinsberg
22.11.2020 bis 10.01.2021
In seinem Projekt „Revier“ fotografiert Matthias Jung seit einigen Jahren den Landstrich, der sich zwischen den beiden größten Tagebauen im rheinischen Braunkohlerevier westlich von Köln befind...