DOUGLAS HENDERSON - IN ORDER

Laufzeit: 25. Oktober 2014 bis 23. November 2014

Mit Douglas Henderson lädt das Kunstmuseum zu einer doppelten Premiere ein. An zwei unterschiedlichen Orten, im mittleren Tonnengewölbe und in der MedienLounge, werden zwei Arbeiten des 1960 in Baltimore (USA) geborenen Künstlers zu sehen und vor allem zu hören sein. Douglas Henderson zählt zu den weltweit renommiertesten Künstlern akustischer Musik. Seine Kompositionen sind nicht allein auf den Klang orientiert, sondern beziehen den Raum und Bewegung aktiv ein. Immer wieder hat er dabei in Europa und den USA mit Choreographen im Bereich des modernen Tanzes zusammengearbeitet, z.B. mit Jeremy Nelson, David Zambrano und Meg Stuart.

Die kinetische Klangskulptur IN ORDER, die im mittleren Tonnengewölbe als 8-Kanal-Komposition installiert ist, formt den Raum durch schnellen Sprechgesang. Die Lautsprecher, die die Stimme des Poetry Slamers MC Jabber durch den Raum senden, befinden sich in Grammophonen ähnlichen Objekten mit kupfernen Trichtern. Diese Trichter werden allein durch die Vibration der Tonwellen bewegt. MC Jabber spricht so schnell, dass seine Worte zu einem unverständlichen, aber suggestiv wirkenden Klangteppich verschmelzen.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen-Anhalt | Ort:  Magdeburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (5)
2018 (4)
2017 (7)
2016 (6)
2015 (8)
2014 (9)
2013 (5)
2012 (4)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (2)
2008 (3)
2007 (4)
2006 (5)
2005 (4)
2004 (1)
2003 (7)
2002 (11)
2001 (10)
2000 (12)
1999 (8)
1998 (2)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...
Abbildung: 24 Fragen zu Weihnachten. Foto: Uta-Felicitas Werner © Foto: Uta-Felicitas Werner
24 Fragen zu Weihnachten
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
29.11.2020 bis 31.01.2021
Schon wieder steht Weihnachten vor der Tür, und wir zählen schon die Tage. Bei den einen wächst die Vorfreude und bei den anderen der Stress. Aber warum ist Weihnachten eigentlich so ein besonderes...