Alf Lechner Museum
85049 Ingolstadt
Esplanade 9

ROST AUF STAHL - BLEISTIFT AUF PAPIER
Von der Poesie der Linie auf Papier zu Kanten, Brüchen und Faltungen aus rostigem Stahl

Laufzeit: 15. Juni 2014 bis 31. Mai 2015

Die Ausstellung ist auf beiden Museumsebenen zu sehen. Präzise Kanten, zufällig erscheinende Brüche und raumbildende, gleichsam richtungsändernde Faltungen geben bei den Stahlkunstwerken im Erdgeschoß den Ton an. Als formbildende Elemente setzt der Stahlbildhauer Alf Lechner diese Leitmotive in einem Großteil seines skulpturalen Oeuvres ein, wie beispielhaft an den acht Exponaten augenfällig wird. In summa repräsentieren sie die meisterliche Beherrschung des Formgebungsprozesses.

Auch sein graphisches und zeichnerisches Werk weist diese Merkmale auf, nachzuvollziehen im Obergeschoß des Hauses. Arbeiten aus fünf unterschiedlichen Werkgruppen werden dort präsentiert. Autonome Arbeiten, solche, die unabhängig vom skulpturalen Schaffen des Künstlers entstanden sind, wie Graphit auf Pergamin oder Collagen aus rotem Papier kontrastieren Bildhauerzeichungen. Eben jene, die durchaus vorbereitende, gleichsam räumliche Ideen zu Stahlbildwerken des Künstlers veranschaulichen und Einblick in die konstruktive, dreidimensionale Vorstellung des Künstlers geben.

Zur Museumseite: Alf Lechner Museum

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Ingolstadt |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (2)
2016 (1)
2015 (1)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (1)
2007 (1)
2006 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Alf Lechner Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Nachttopf Napoleon © (c) SGM
… oder kann das weg? Napoleons Nachttopf, Ulbrichts Küchenstuhl und das Taufkleid von Tante Marta
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
04.11.2020 bis 17.01.2021
Die Depots der Geschichtsmuseen sind meist voll von Dingen, die ungewöhnlich, ästhetisch ausge-sprochen anspruchsvoll und oft mit einer faszinierenden Geschichte verbunden sind. Dennoch haben viele ...
Abbildung: Christian Hörl: Naturstudium. Foto: Matthias Sienz © Foto: Matthias Sienz
Christian Hörl - Kunstpreisträger des Bezirks Schwaben 2019
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
04.10.2020 bis 10.01.2021
2019 erhielt der Bildhauer und Konzeptkünstler Christian Hörl den Kunstpreis des Bezirks Schwaben für sein Gesamtwerk. Die umfangreiche Einzelausstellung in der Schwäbischen Galerie präsentiert e...