Städtische Galerie Bremen
28201 Bremen
Buntentorsteinweg 112

DIALOG - Anna Gaskell und Mia Unverzagt

Laufzeit: 06. September 2015 bis 18. Oktober 2015

In der Ausstellung DIALOG setzen die Künstlerinnen Mia Unverzagt (Bremen) und Anna Gaskell (New York) ihre Arbeiten in Beziehung zueinander. Aus dem Kontakt, in dem beide seit langem ihre Ansätze miteinander diskutieren, wird ein direkter Dialog ihrer künstlerischen Positionen. Sie sind für die Ausstellung soweit gegangen, autonome neue Arbeiten in enger Zusammenarbeit zu entwickeln.

So ist von Anna Gaskell das Video Telling Stories (2015) entstanden, in dem professionelle Schauspielerinnen in einer Castingsituation Geschichten expliziten sexuellen Inhalts vortragen, die Anna Gaskell von männlichen Bekannten erzählt bekommen hat. Sie werden so erzählt, als seien es die eigenen Geschichten der Akteurinnen.

Im Anschluss hat Mia Unverzagt für ihre Serie I know what boys like (2015) mit den selben Schauspielerinnen gearbeitet und mit ihnen über ihre Erfahrungen mit Gaskells Arbeit gesprochen. Von der Konversation ist jedoch nur ein Zitat und ein inszeniertes Porträtfoto im fertigen Werk zu sehen, das als Triptychon mit Interieurs aus Wohnungsanleitungen der 1970er Jahre kombiniert wird.

Zur Museumseite: Städtische Galerie Bremen

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bremen | Ort:  Bremen |
Vergangene Ausstellungen
2019 (4)
2018 (3)
2017 (5)
2016 (7)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (10)
2011 (13)
2010 (11)
2009 (4)
2008 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Städtische Galerie Bremen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – plus ultra
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
06.06.2020 bis 13.09.2020
Im Sommer gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...
Abbildung:  © Silke Silkeborg
Nacht um Nacht - Silke Silkeborg
Overbeck-Museum - Stiftung Fritz und Hermine Overbeck
Bremen
09.02.2020 bis 19.04.2020
Silke Silkeborg ist Freilichtmalerin wie Fritz und Hermine Overbeck es waren, anders als diese arbeitet sie jedoch nachts. Damit fügt sie der langen Tradition der Freilichtmalerei, die viel zu lange ...