Sind wir schon in Echtzeit? Monica Studer / Christoph van den Berg

Laufzeit: 12. September 2015 bis 15. November 2015

Die Kunst der Illusion führt Betrachter in andere Welten – oder bringt zumindest deren eigene ein wenig ins Wanken. Seit jeher übt die Illusion eine große und magische Faszination aus, von der Malerei über das Theater und das Kino bis zum Computerspiel. Entscheidend ist freilich, stets zu wissen, wann es sich um eine Illusion handelt. Monica Studer und Christoph van den Berg bearbeiten diesen spezifischen Grenzgang des illusionistischen Bildes mit Hilfe digitaler Technologien und schlagen dabei eine Brücke von ganz aktuellen Fragen der sogenannten Virtualität zu der seit Jahrhunderten gewachsenen Beziehung des künstlich erschaffenen Bildes zur sichtbaren Wirklichkeit.

Zur Museumseite: Städtische Galerie Nordhorn

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Nordhorn |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (2)
2017 (2)
2016 (3)
2015 (4)
2014 (3)
2013 (4)
2012 (5)
2011 (5)
2010 (5)
2009 (5)
2008 (4)
2005 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Städtische Galerie Nordhorn mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: In den Lehranstalten © Weißgerbermuseum
In den Lehranstalten - Historische Momentaufnahmen aus den Schulen Doberlug-Kirchhains
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
02.06.2020 bis 30.08.2020
Die öffentliche Schule galt schon immer als die wichtigste staatliche Bildungseinrichtung. Daher gab es in jedem vorherrschendem Gesellschaftssystem andere pädagogische Ansätze der Wissensvermittlu...
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...