Kunsthalle Rostock
18069 Rostock
Hamburger Straße 40

David Rubinger - Israel durch mein Objektiv

Laufzeit: 30. Oktober 2015 bis 29. November 2015

Der Fotograf David Rubinger (geb. 1924) ist in seiner Heimat Israel eine Legende. Seine eindrucksvollen Aufnahmen dokumentieren die Geschichte Israels in all Ihren Facetten von Glück und Leid. In ihnen spiegelt sich die tiefe Anteilnahme am Schicksal eines Volkes, das von seiner eigenen Biografie nicht zu trennen ist. Als "Zeuge einer Epoche" hat Rubinger seine Bilder in zahlreichen Zeitungen und Magazinen publiziert, insbesondere auch im einflussreichen TIME Magazine. Fotografien wie die der israelischen Fallschirmjäger an der Klagemauer während des Sechstagekrieges sind heute Ikonen. Rubinger ist nicht nur Dokumentarist sondern auch ein wunderbarer Erzähler, der in die Seele der Menschen schaut. Dabei gelingen ihm Fotos von hohem künstlerischen Anspruch.

Zur Museumseite: Kunsthalle Rostock

Kategorien:
Fotografie | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern | Ort:  Rostock |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (12)
2017 (18)
2016 (12)
2015 (17)
2014 (16)
2013 (20)
2012 (13)
2011 (9)
2010 (7)
2009 (9)
2008 (3)
2007 (2)
2005 (1)
2004 (2)
2003 (3)
2002 (8)
2001 (7)
2000 (1)
1999 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle Rostock mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Veit Mette
Gut Brand. Fotografien der Festumzüge der Zieglervereine Bega und Cappel-Mosenbeck-Wöhren von Veit Mette
LWL-Industriemuseum Ziegeleimuseum Lage - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Lage
28.10.2018 bis 31.03.2019
Abbildung: Max Kaus, Liegende Frau, 1921, Aquarell mit Kohle auf Bütten, 35,5 x 43,6 cm, Sammlung Selinka, Foto: Thomass Weiss, Ravensburg © VG Bild-Kunst, Bonn 2018
FACE IT! Im Selbstgespräch mit dem Anderen
Kunstmuseum
Ravensburg
29.06.2019 bis 29.09.2019
Die Gruppenausstellung rückt das Gesicht als Medium zwischen dem ›Ich‹ und dem ›Anderen‹ in den Mittelpunkt als Nahtstelle zwischen Präsenz und Repräsentation. Im Dialog zwischen Werken des...