Joseph Beuys - Werklinien

Laufzeit: 01. Mai 2016 bis 04. September 2016

Joseph Beuys (1921-1986) gehört zu den wichtigsten und folgenreichsten Künstlern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Durch Aufsehen erregende Installationen und Aktionen wie beispielsweise „Honigpumpe am Arbeitsplatz“, „7000 Eichen“ oder das „Büro für direkte Demokratie für Volksabstimmung“ hat Beuys den Kunstbegriff nachhaltig geprägt und das utopische Potential jeder künstlerischen Tätigkeit untrennbar an den als Plastik begriffenen „Sozialen Organismus“ gebunden. Durch den „Parallelprozess von Kunst und Leben“ wurde jegliche akademische Trennung aufgehoben und die künstlerische Tätigkeit in das Spannungsfeld zwischen Alltag und Utopie integriert.

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | Europa | Westeuropa |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Kleve |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (7)
2013 (6)
2012 (4)
2011 (4)
2010 (5)
2009 (8)
2008 (7)
2007 (7)
2006 (2)
2005 (6)
2004 (4)
2003 (3)
2002 (4)
2001 (6)
2000 (6)
1999 (4)
1998 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Kurhaus Kleve - Ewald Mataré-Sammlung mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © STRALSUND MUSEUM
MALVERWANDTSCHAFTEN
STRALSUND MUSEUM
Stralsund
19.11.2016 bis 30.04.2017
Die Verbundenheit der Berliner Maler, Claudia Hauptmann, Susanne Maurer, Kathrin Rank, Mirko Schallenberg, Stefan Schwarzmüller und Marc Taschowsky, besteht nicht nur in räumlicher und menschlicher ...
Abbildung: Anne-Mie van Kerckhoven »Zwevend« (Floating), 1999 © Peter Cox
Anne-Mie Van Kerckhoven
Kunstverein Hannover
Hannover
18.03.2017 bis 14.05.2017
Mit der Einzelausstellung »What Would I Do In Orbit?« der belgischen Künstlerin Anne-Mie Van Kerckhoven (*1951, lebt in Antwerpen) präsentiert der Kunstverein Hannover erneut parallel zur CeBIT un...