Schwedenspeicher Museum
21682 Stade
Wasser West 39

Den Amen tom besten
600 Jahre Brüderschaften in Stade

Laufzeit: 25. September 2016 bis 08. Januar 2017

Seit mehr als 600 Jahren sind die Brüderschaften ein fester Bestandteil der Stader Stadtgesellschaft. Gegründet als Gebetsbrüderschaften im ausgehenden Mittelalter, mit dem Ziel der Armenfürsorge, existieren vier dieser Gruppen in ungebrochener Kontinuität bis heute. Ein deutschlandweit einzigartiges Phänomen. Die Ausstellung gewährt erstmals einen umfassenden Einblick in die Geschichte, das Wirken, die Rituale und Strukturen der Brüderschaften, die von Außenstehenden oft wie Geheimlogen wahrgenommen werden. Auch in der Gegenwart steht für die Männerbünde das soziale Engagement im Vordergrund. Nach wie vor gilt das Motto „Den Armen zum Besten“.

Zur Museumseite: Schwedenspeicher Museum

Kategorien:
Geschichte | Lokalgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Stade |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (2)
2017 (2)
2016 (2)
2015 (2)
2014 (3)
2013 (2)
2012 (1)
2010 (1)
2008 (1)
2007 (1)
2001 (1)
2000 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Schwedenspeicher Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022