Stadtmuseum
75172 Pforzheim
Westliche Karl-Friedrich-Straße 243

Die Eutinger Künstlerkolonie

Laufzeit: 13. März 2016 bis 03. Juli 2016

Befreundete Dozenten der Pforzheimer Gold schmiede- und Kunstgewerbeschule gründeten 1909 in sonniger Lage die kleine Jugendstil-Villenkolonie »Hohe Steig« oberhalb des Dorfes Eutingen. Zu den ersten Bewohnern gehörten die Künstler Peter Paul Pfeiffer, Georg Kleemann, Julius Müller-Salem und Emil Bäuerle, später kam der Maler Erwin Aichele hinzu. Die Häuser wurden im Landhausstil mit Kalksteinsockeln, Schindelfassaden, Sprossenfenstern und Klappläden errichtet. Die großzügigen Gartengrundstücke mit Obstbäumen boten die Möglichkeit zur Selbstversorgung. Die Künstler wählten den Rückzug in die Natur und ein Leben in der Abgeschiedenheit. In den früheren Eutinger Weinbergen konnten sie ihre Vorstellungen vom »Wohnen im Grünen« verwirklichen.

Zur Museumseite: Stadtmuseum

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Pforzheim |
Vergangene Ausstellungen
2016 (1)
2008 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stadtmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...