Rosenthal - ein Mythos. Zwei Männer schreiben Geschichte

Laufzeit: 02. Juli 2016 bis 13. November 2016

Die bislang größte Ausstellung rund um die beiden bedeutenden Unternehmer Philip Rosenthal jun., der in diesem Jahr 100 geworden wäre, und seinen Vater Philipp sen., der vor 125 Jahren mit einer eigenen Porzellanproduktion begann. Porzellanikon Hohenberg an der Eger/Selb 2. Juli bis 13. November 2016

Die bislang größte Ausstellung rund um die beiden bedeutenden Unternehmer Philip Rosenthal jun., der in diesem Jahr 100 geworden wäre, und seinen Vater Philipp sen., der vor 125 Jahren mit einer eigenen Porzellanproduktion begann. Porzellanikon Hohenberg an der Eger/Selb 2. Juli bis 13. November 2016

Rosenthal – einer der international führenden Anbieter zeitgemäßer Tisch- und Wohnkultur – begann 1891 mit der Herstellung von feinem Markenporzellan. Der Erfolg des Unternehmens im bayerischen Selb ist maßgeblich der Arbeit, dem Geschick und der Intuition zweier Männer zu verdanken: Philipp Rosenthal sen. und Philip Rosenthal jun. Die Ausstellung „Rosenthal – Ein Mythos. Zwei Männer schreiben Geschichte“ stellt an zwei Standorten vom 2. Juli bis 13. November 2016 den Firmengründer, seinen Sohn und deren Unternehmen vor.
Zwei Männer, die unterschiedlicher nicht hätten sein können: der Vater, eine klassische Unternehmerpersönlichkeit, der vor genau 125 Jahren den Grundstein für die Erfolgsgeschichte legte, und der Sohn, der als Visionär und moderner Marketingmann das Profil von Rosenthal schärfte.

Kategorien:
Biographie | Geschichte |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Selb |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (2)
2015 (1)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (1)
2010 (1)
2009 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan Hohenberg an der Eger/Selb mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – (Post-)Europa?
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
03.10.2020 bis 31.01.2021
Im Herbst gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...
Abbildung: Blick in den Zunftsaal © Rosgartenmuseum Konstanz
Schätze des Südens
Rosgartenmuseum
Konstanz
02.07.2020 bis 11.04.2021
Jubiläumsausstellung zum 150. Geburtstag des Rosgartenmuseums Konstanz....