Museum Starnberger See
82319 Starnberg
Possenhofener Str. 5

Franz Graf von Pocci - Ein Multitalent vom Starnberger See

Laufzeit: bis 23. Oktober 2016

Franz Graf von Pocci (1807-1876) gehört zu den kulturell bedeutendsten und schillerndsten Persönlichkeiten der bayerischen Geschichte. Allein die vielfältigen Bezeichnungen, die ihm in Buchtiteln zu Teil werden, wie z. B. "Simplizissimus der Romantik", "Dichter", "Zeichner", "Kompositeur", "Musiker", "Jugendschriftsteller", "Oberhofmarschall", "Kinderfreund", "Kasperlgraf", "universelles Talent", "Freund der Musen", "Zeremonienmeister", "Künstler", zeigen wie facettenreich Pocci war.

Die Ausstellung zeigt das Leben und Werk von Franz Graf von Pocci in all seinen Facetten. Anhand von größtenteils noch nie gezeigten Originalzeichnungen gibt sie nicht nur Einblicke in die Seele des Ammerländer Multitalents, sondern erzählt auch viel über das geistig-künstlerische Leben im München des 19. Jahrhunderts.

Über 40 Jahre lang diente Pocci den bayerischen Königen Ludwig I., Maximilian II. und Ludwig II. Neben seinen zahlreichen Aufgaben am königlichen Hof fand der Schlossherr von Ammerland am Starnberger See (den Besitz hatte bereits Poccis Vater 1842 von König Ludwig I. als Lehen erhalten) Zeit, ein umfangreiches künstlerisches Werk zu schaffen. Bekannt ist Pocci vor allem als Schöpfer der Figur des "Kasperl Larifari", des Stars des Münchner Marionettentheaters, bei dessen Gründung 1858 er tatkräftig half und für das er über 40 Stücke schrieb. Generationen von bayerischen Kindern sind mit den Abenteuern von Larifari und seiner Gretel groß geworden. Aufgrund der Popularität der Figur des bauernschlauen Kasperls wurde Pocci auch als "Kasperlgraf" bezeichnet.

Weniger bekannt ist, dass Pocci zahlreiche Gedichte verfasste und über 600 Musikstücke komponierte, darunter eine Version des berühmten Volkslieds "Wenn ich ein Vöglein wär". Häufig illustrierte er die Veröffentlichungen seiner Dichtungen und Kompositionen selbst, war aber auch für seine Freunde als Illustrator tätig.

Zur Museumseite: Museum Starnberger See

Kategorien:
Kunst | 19. Jahrhundert | Asien |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Starnberg |
Vergangene Ausstellungen
2012 (1)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Starnberger See mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022