Franz Radziwill Haus
26316 Dangast
Sielstraße 3

Franz Radziwill: Die Palette des Malers

Laufzeit: 19. März 2017 bis 07. Januar 2018

Franz Radziwill (1895-1983) gilt als einer der profiliertesten Maler des 20. Jahrhunderts. Seinen Gemälden besitzen ein unverkennbares Kolorit. Sein Gebrauch der Farbe ist das Thema der neuen Ausstellung im Dangaster Künstlerhaus. Als junger Maler von Marc Chagall und der Künstlervereinigung ‚Brücke‘ inspiriert, setzt Radziwill kräftige leuchtende Farben ein. Angeregt von der Malerei der alten Meister beginnt er folgend, die Farben abzutönen. Sein Pinselstrich entwickelte sich von schwungvoller Primamalerei zu feiner Lasurtechnik. Im reifen Werk kombiniert der Maler die ungemischten Grundfarben mit den Nuancen naturgetreuer Darstellung. Das Zusammenwirken flächenbetonter Farbigkeit und räumlicher Hell-Dunkel-Effekte wird ein charakteristisches Merkmal seiner Malerei.

Die Ausstellung zeigt 24 Gemälde aus allen Schaffensphasen. Landschaften, Portraits und Stillleben vermitteln einen repräsentativen Eindruck von Radziwills Palette. Begleitend dazu findet ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm und an jedem ersten Sonntag im Monat eine öffentliche Besucherführung statt.

Zur Museumseite: Franz Radziwill Haus

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | Europa |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Dangast |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Franz Radziwill Haus mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Gruppenbild mit bayerischen Infanteristen. Sie haben sich nach dem Feldzug zu einem Gruppenfoto zusammengestellt und tragen das Armeedenkzeichen für den Feldzug 1866. Ausschnit aus Inv. Nr. 0323-2015 © © Bayerisches Armeemuseum
Nord gegen Süd
Bayerisches Armeemuseum
Ingolstadt
22.07.2016 bis 30.06.2018
Vor 150 Jahren entlud sich der lange schwelende Konflikt zwischen Preußen und Österreich in einem blutigen Krieg. Bayern stellte sich auf die Seite Wiens, denn bei einem preußischen Sieg drohte die...
Abbildung: Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg © Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Inklusion – gelebt, erlebt, gezeichnet
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schwetzingen
21.01.2018 bis 25.02.2018
Mit Bleistift, Wasser- und Aquarellfarben drücken drei junge Kunstschaffende im Alter von 14, 16 und 18 Jahren ihre Wahrnehmung der Welt aus. Gemeinsam ist ihnen eine Behinderung – und die Überzeu...