Das zweite Auge. Rollei und die Braunschweiger Fotoindustrie

Laufzeit: 26. März 2017 bis 25. Juni 2017

Die Geschichte der Braunschweiger Fotoindustrie beginnt 1849 als das Wiener Familienunternehmen Voigtländer in Braunschweig ein Zweigwerk aufmachte. Bei „Voigtländer & Sohn in Wien und Braunschweig“ wurden optische Geräte wie Fernrohre und Mikroskope gebaut. Der Produktionszweig Kamerabau kam1904 hinzu. Konkurrenz machte die Firma „Franke & Heidecke“, die der Kaufmann Paul Franke und der Feinmechaniker Reinhold Heidecke 1920 gründeten. Das Erfolgsmodell war die zweiäugige Rolleiflex, eine Ikone der Fotogeschichte. In Zusammenarbeit mit dem Museum für Photographie zeigt das Städtische Museum Braunschweig die Werkssammlung der Firma und Arbeiten bekannter Fotokünstler.

Kategorien:
Fotografie | Technik | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Braunschweig |
Vergangene Ausstellungen
2017 (3)
2016 (4)
2007 (2)
2006 (3)
2005 (2)
2004 (4)
2003 (5)
2002 (6)
2001 (1)
2000 (2)
1999 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Städtisches Museum - Haus am Löwenwall mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Berührte Landschaften. Fotografien von Udo Kreikenbohm © Udo Kreikenbohm
Berührte Landschaften. Fotografien von Udo Kreikenbohm
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Hattingen
23.06.2017 bis 08.10.2017
Udo Kreikenbohm, langjähriger WAZ-Fotograf, sucht nicht die bekannten touristischen Ziele zwischen Duisburg und Dortmund, Marl und Hattingen. Kreikenbohm fotografiert in den Zwischenräumen, in denen...
Abbildung: Edouard Manet, Die Reiterin, um 1882 © Museo Thyssen-Bornemisza, Madrid
Edouard Manet
Von der Heydt-Museum
Wuppertal
24.10.2017 bis 25.02.2018
Zeit seines Lebens war Edouard Manet (1832-1882) ein Einzelgänger. Vielleicht macht gerade diese Unabhängigkeit seine Sicht auf die Kunst und die Phänomene der Welt so neu und interessant, dass uns...