Lynn Hershman Leeson First Person Plural

Laufzeit: 19. Mai 2018 bis 15. Juli 2018

Die Ausstellung First Person Plural der US-amerikanischen Künstlerin Lynn Hershman Leeson (*1941 in Cleveland, US) wird von den KW Institute for Contemporary Art in einer leerstehenden Lagerhalle in Berlin-Kreuzberg präsentiert und vereint ausgewählte Videoarbeiten aus den 1970er bis 90er Jahren mit ihrer Installation Lorna (1979-83). Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf Hershman Leesons langjähriger Auseinandersetzung mit Identität, Geschlechterkonstruktionen, sexueller Selbstbestimmung und der Entwicklung dieser Ansätze im engen Bezug zu technischem und wissenschaftlichem Fortschritt.

Ihre Arbeiten fordern unsere Beziehung zur Realität heraus; sie zeigen, dass virtuelle Realität, künstliche Intelligenz und Genetik als Strategien des Widerstands greifbar sind. Hershman Leeson trotzt so den Grenzen von Zensur und der Eliminierung einer individuellen Stimme; zugleich ist sie sich der Gefahren bewusst, die der Frage innewohnen, wer diese neue Technologien überhaupt kontrolliert.

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2018 (6)
2017 (9)
2016 (9)
2015 (15)
2014 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu KW Institute for Contemporary Art mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Christian Jentsch
Weingläser aus vier Jahrhunderten
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Petershagen
21.10.2018 bis 12.05.2019
Abbildung: Orgeln in der Banater Bazilica Radna © Franz Metz
Banater Orgeln und Orgelbauer
Donauschwäbisches Zentralmuseum
Ulm
02.10.2018 bis 06.01.2019
Im Dezember 2017 hat die UNESCO den Orgelbau und die Orgelmusik zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt. Auf dem Gebiet des historischen Banats befinden sich etwa 350 Orgeln in katholischen, evangel...