Städtische Galerie Bremen
28201 Bremen
Buntentorsteinweg 112

EDITH PUNDT - AN DIE FREUDE

Laufzeit: 06. Mai 2018 bis 15. Juli 2018

Mit der Einzelausstellung An die Freude präsentiert die Städtische Galerie Bremen einen umfassenden Einblick in das Werk von Edith Pundt. Aktuelle Arbeiten werden mit älteren, selten gezeigten Werken kombiniert und ermöglichen so einen retrospektiven Blick auf das Oeuvre der Künstlerin, die seit mehreren Jahrzehnten eine wichtige Position der Bremer Kunstszene darstellt. Eine hohe mediale Vielfalt kennzeichnet ihre Arbeiten - wir zeigen Zeichnungen, Fotografien, Videos, Objekte, Textarbeiten und Skulpturen, die in der thematischen Auseinandersetzung mit der Vergänglichkeit und der Betonung einer umfassenden Lebenslust deutlich miteinander in Beziehung treten.

Zur Museumseite: Städtische Galerie Bremen

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bremen | Ort:  Bremen |
Vergangene Ausstellungen
2019 (4)
2018 (3)
2017 (5)
2016 (7)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (10)
2011 (13)
2010 (11)
2009 (4)
2008 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Städtische Galerie Bremen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Peter Hübbe
Timo Sarpaneva
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Petershagen
16.02.2020 bis 06.12.2020
Elegant reduzierte Formen und nuancenreiche Farbspiele – das sind die Merkmale des finnischen Künstlers Timo Sarpaneva. Obwohl Sarpaneva (1926 - 2006) auch mit anderen Materialen arbeitete, war Gla...
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – (Post-)Europa?
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
03.10.2020 bis 31.01.2021
Im Herbst gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...