Thomas Meier-Castel. Große Radierungen

Laufzeit: 29. September 2018 bis 06. Januar 2019

Zum zehnten Todestag des Künstlers Thomas Meier-Castel (1949–2008), der nach Stationen in Karlsruhe, London und Paris einen Großteil seines Lebens im saarländisch-lothringischen Grenzgebiet verbrachte, zeigen die Kunstsammlungen Chemnitz eine Auswahl seiner Werke. Mit zehn großformatigen Radierungen wird ein Künstler vorgestellt, der eine eigenständige und unverwechselbare Position in der zeitgenössischen Grafik in Deutschland einnimmt.

Thomas Meier-Castel übersetzte die Technik der Radierung in die Sprache der Gegenwart und verlieh ihr gestalterisch neue Ausmaße. Nicht mit der Radiernadel, sondern mit elektrischen Schlagbohrern, Trenn- und Schleifscheiben, mit Bandschleifern, Plasmaschneidern und großen Parkettschleifmaschinen bearbeitete er riesige Metallplatten. Seine Druckplatten erstreckten sich auf ein mal zwei Meter und sprengten damit die üblichen Dimensionen. Da gängige Radierpressen diese Größen nicht erreichen, ließ sich Meier-Castel nach seinen Maßgaben eine eigene Druckerpresse bauen.

Als „Freiluftradierer“ arbeitete der Künstler mit seinen Platten unmittelbar an historisch aufgeladenen Orten wie in den Industriewerken von Leuna in Sachsen-Anhalt. Die Drucke auf dem satten Büttenpapier mit ihren feinen Graten, dem samtig-weichen Schwarz, den differenzierten Abstufungen der Töne, den hellen Grauflächen und widerspenstig wirkenden schwarzen Linien stehen in ihrer zarten Schönheit in unerwartetem Kontrast zu der harten Arbeit ihrer Erzeugung, den groben Geräten und der Anstrengung des Drucks.

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | Europa |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Chemnitz |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (11)
2018 (10)
2017 (9)
2016 (6)
2015 (3)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (4)
2011 (4)
2010 (6)
2009 (3)
2008 (2)
2007 (2)
2006 (2)
2005 (5)
2004 (9)
2003 (13)
2002 (11)
2001 (13)
2000 (5)
1999 (5)
1998 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstsammlungen Chemnitz - Museum am Theaterplatz mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...