Stand heute - Annette Merkenthaler

Laufzeit: 31. März 2019 bis 30. Juni 2019

Der Kunstraum Alexander Bürkle widmet unter dem Titel "Stand heute" der Freiburger Künstlerin Annette Merkenthaler eine Soloschau. Darin werden zahlreiche, noch nie im Museumskontext gezeigte Werke der letzten dreißig Jahre sowie eine speziell für den Ausstellungsort konzipierte große Rauminstallation zu sehen sein. Im Spannungsfeld zwischen Fotografie, Skulptur und Installation arbeitend, ist die Landschaft zum Grundthema von Merkenthaler geworden. Ihre Bilder, die mögliche Erwartungen an spektakuläre Darstellungen von Landschaft bewusst unterlaufen und Motive aus ihrem Umfeld, wie z.B. ihrem Garten zeigen, leiten nicht nur prinzipielle Fragen nach der Rezeption von Landschaft ein, sondern verweisen grundsätzlich auf eine Konstruktion des Sehens.

Zur Museumseite: Kunstraum Alexander Bürkle

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Freiburg im Breisgau |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (4)
2017 (5)
2016 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstraum Alexander Bürkle mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsplakat © Museum für konkrete Kunst
Gemalte Diagramme - Bauhaus, Kunst und Infografik
Museum für konkrete Kunst
Ingolstadt
31.03.2019 bis 29.09.2019
Die Ausstellung „Gemalte Diagramme. Bauhaus, Kunst und Infografik“ legt offen, dass bis heute eine erstaunliche Wechselwirkung zwischen Infografik und Kunst besteht, deren Anfänge im Bauhaus und ...
Abbildung: August Hofer: Unterstand © MOS/Tina Burkhardt
„Nur der Umhüllung nach Soldat“ – Schwäbische Künstler im Zweiten Weltkrieg
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
14.07.2019 bis 15.09.2019
Den Schwerpunkt der Ausstellung bilden Aquarelle und Zeichnungen von Künstlern aus Schwaben, teils als Auftragsarbeiten entstanden, teils als freie Werke. Selten geben sie Kriegsgerät, Kampfhandlung...