Schloßmuseum Murnau
82418 Murnau
Schloßhof 4-5

Mein Freund, der Maler. Georg Schrimpf und Oskar Maria Graf

Laufzeit: 25. Juli 2019 bis 03. November 2019  

Unter einer "Lampe an zwei Abenden" erzählt der 35-jährige Georg Schrimpf (1889–1938) 1924 dem Kunsthistoriker Franz Roh sein bisheriges Leben. Zehn Jahre der Malerei als Autodidakt liegen zu diesem Zeitpunkt genauso hinter Schrimpf wie unstete Jahre des Broterwerbs in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Frankreich, in welchen sich der ausgebildete Konditor u. a. als Koch und Kellner durchgeschlagen hatte. Den Entschluss Maler zu werden, fasste Schrimpf 1913. Ausschlaggebend war laut Roh u. a. eine Ausgabe des Almanachs "Der Blaue Reiter".

1911 lernt Schrimpf den 17-jährigen Oskar Maria Graf (1894–1967) kennen, der in der elterlichen Bäckerei ausgebildet, nach einer schwerwiegenden Auseinandersetzung mit seinem Bruder nach München geflohen war, um Schriftsteller zu werden. Zu zweit reisten sie u. a. 1913 zum Monte Verità und waren 1918 wegen Verbreitung illegaler Literatur 14 Tage gemeinsam in Polizeigewahrsam. Nach dem Tod von Maria Uhden, Schrimpfs erster Frau, stand ihm Graf in der schweren Zeit zur Seite. 1938, drei Monate nach dem plötzlichen Tod Schrimpfs, emigrierte Graf nach Amerika.

Kategorien:
Kunst | Kunstgeschichte | 20. Jahrhundert | Europa |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Murnau |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (2)
2017 (4)
2016 (4)
2015 (4)
2014 (4)
2013 (1)
2011 (2)
2010 (4)
2009 (2)
2008 (4)
2007 (1)
2000 (3)
1999 (4)
1998 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Schloßmuseum Murnau mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsplakat © Alamannenmuseum Ellwangen
Rom vor der Haustür – Das Welterbe Limes in Ellwangen. Eine Schülerprojekt-Ausstellung der Archäologie-AG des Peutinger-Gymnasiums Ellwangen
Alamannenmuseum Ellwangen
Ellwangen
17.07.2019 bis 06.10.2019
Die Förderung durch das schulische Stiftungsprogramm "denkmal aktiv" ermöglichte eine intensive Auseinandersetzung mit dem transnationalen Welterbe Limes, welches sich auch durch die Gemarkung Ellwa...
Abbildung: Hildegard von Bingen © Deutsches Edelsteinmuseum
Hildegard von Bingen und die Magie der Edelsteine
Deutsches Edelsteinmuseum
Idar-Oberstein
13.04.2019 bis 31.10.2019
Die Sonderausstellung in unserem Kellergewölbe gibt Einblicke in das Leben und Wirken einer der bedeutendsten Frauen des Mittelalters. Im Mittelpunkt der Sonderausstellung stehen die 24 Edelsteine, d...