Hessisches Landesmuseum
64283 Darmstadt
Friedensplatz 1

Alltagstauglich!

Laufzeit: 10. Mai 2019 bis 08. September 2019

Von einfach bis extravagant, immer aber originell und kreativ – so gestaltete sich der modische, vorwiegend für den alltäglichen Gebrauch konzipierte Schmuck in den ersten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts. Noch stärker als heute wurde zwischen Tagesschmuck und repräsentativem Abendschmuck unterschieden. Prunkte man abends mit Brillanten und kostbaren Edelsteinen, so galt für den Tagesschmuck meist »No diamonds before 6pm«. Unzählige Variationen entstanden zu diesem Thema. Lieblingsmaterial war Silber, manchmal vergoldet, besetzt mit weniger edlen Schmucksteinen. Dementsprechend preisgünstiger in der Herstellung und Anschaffung, boten die tagsüber von der Damenwelt getragenen Anhänger, Broschen oder Armbänder besonders viel Spielfläche für innovative Lösungen und die Umsetzung neuer stilistischer Einflüsse wie Jugendstil oder Art Déco.

Zur Museumseite: Hessisches Landesmuseum

Kategorien:
Kunst | Kunstgewerbe | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Darmstadt |
Vergangene Ausstellungen
2019 (5)
2018 (6)
2017 (6)
2016 (5)
2012 (2)
2011 (1)
2010 (2)
2007 (2)
2005 (1)
2003 (1)
2002 (2)
2001 (2)
2000 (9)
1999 (9)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Hessisches Landesmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – plus ultra
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
06.06.2020 bis 13.09.2020
Im Sommer gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...