Listen to the Image, Look at the Sound

Laufzeit: 07. Juni 2019 bis 08. September 2019  

Es hat Künstler*innen schon immer fasziniert, wie Bilder zu Tönen oder Klänge zu Bildern werden. In zahlreichen Werken der Gegenwartskunst interagieren Bild, Objekt, Musik, Sound und Sprache in unterschiedlichster Weise. Eine scharfe Grenze zwischen statischen und bewegten Kunstformen verschwindet immer mehr zugunsten einer Komplexität unterschiedlicher Zeitstrukturen.

Der Fokus der Ausstellung Listen to the Image, Look at the Sound liegt auf dem künstlerischen Umgang mit visuellen und akustischen Umwelten, mit Klängen und Geräuschen jenseits komponierter musikalischer Formen. Aber was bleibt von unserer Wahrnehmung der Außenwelt, wenn Bilder und Klänge heute wie alle anderen digitalisierten Daten beliebig manipuliert werden können?

CORY ARCANGEL, KATJA AUFLEGER, JULIA BÜNNAGEL, WILLIAM ENGELEN, MIKE HENTZ, GREGOR HILDEBRANDT, ALICJA KWADE, CATHERINE LORENT, EMEKA OGBOH, SEAN SNYDER, JUERGEN STAACK

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert | Musik |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Düsseldorf |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (1)
2017 (2)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (3)
2013 (3)
2012 (2)
2011 (1)
2010 (3)
2009 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu KAI 10 Raum für Kunst / Arthena Foundation mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Hildegard von Bingen © Deutsches Edelsteinmuseum
Hildegard von Bingen und die Magie der Edelsteine
Deutsches Edelsteinmuseum
Idar-Oberstein
13.04.2019 bis 31.10.2019
Die Sonderausstellung in unserem Kellergewölbe gibt Einblicke in das Leben und Wirken einer der bedeutendsten Frauen des Mittelalters. Im Mittelpunkt der Sonderausstellung stehen die 24 Edelsteine, d...
Abbildung: Constantin von Mitschke-Colande - o.T. (zu Montezuma von Klabund) 1920 © Sammlung Hierling
Flächenbrand Expressionismus. Holzschnitte aus der Sammlung Joseph Hierling
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
25.08.2019 bis 10.11.2019
Der Holzschnitt war für die weite Verbreitung und die Popularität des Expressionismus nach dem Ersten Weltkrieg und in der Kultur der Zwanziger Jahre maßgeblich verantwortlich. Es war die Zeit, in ...