MADE IN AFRICA

Laufzeit: 01. Dezember 2019 bis 26. April 2020

Ein Kontinent, 55 Länder, Milliarden Menschen und Ideen – die junge wachsende Gesellschaft des afrikanischen Kontinents ist kreativ und mehr denn je global vernetzt. Pulsierende Megacities bilden den Schmelztiegel für innovative Ideen, welche sich über Mode, Architektur, Design, Kunst, Fotografie oder das urbane Leben auf dem gesamten Kontinent verbreiten. Die Sonderausstellung Made in Africa lenkt den Blick auf die Gestaltung des urbanen Lebens. Denn ob bei der Arbeit, in den eigenen vier Wänden oder in den Häuserkluften der Megacities wie Lagos, Dakar, Nairobi, Kinshasa oder Johannesburg - extravagante Formen und leuchtende Farben bestimmen das Bild dieser Schauplätze. Made in Africa gibt Einblick in die Vielfältigkeit des Designs von Alltagsgegenständen in Afrika in spannender Gegenüberstellung mit Gegenständen des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Zur Museumseite: Völkerkundemuseum Herrnhut

Kategorien:
Kulturgeschichte | Kunstgewerbe | Völkerkunde | Afrika |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Herrnhut |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (2)
2018 (3)
2017 (6)
2016 (4)
2015 (5)
2014 (6)
2013 (5)
2012 (3)
2010 (4)
2009 (4)
2008 (5)
2007 (4)
2006 (2)
2005 (4)
2004 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Völkerkundemuseum Herrnhut mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – (Post-)Europa?
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
03.10.2020 bis 31.01.2021
Im Herbst gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...
Abbildung:  © LVR-Industriemuseum
Mythos Neue Frau
LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Bocholt
20.03.2020 bis 25.10.2020
Der Bubikopf – die Kurzhaarfrisur galt als das Sinnbild schlechthin für die moderne Frau der 1920er Jahre. Die Ausstellung zeigt die Gründe für die Entstehung des Mythos „Neue Frau“ auf und s...