Eine neue Zeit der Bilder. Highlights der klassischen Moderne aus der Sammlung

Laufzeit: 21. Dezember 2019 bis 13. April 2020  

Zum Einklang in das Jubiläumsjahr 2020, in dem die Kunstsammlungen Chemnitz auf 100 Jahre als der als kommunale Einrichtung zurückblicken, zeigen die Kunstsammlungen am Theaterplatz eine besondere Auswahl an herausstechenden Werken der klassischen Moderne. Hierfür wurde ein neuer Ausstellungsraum eingerichtet. Zusammen mit der umfangreichen Präsentation der Werke von Karl Schmidt-Rottluff entsteht so ein Panorama eines Museums der Moderne, das seine programmatischen Wurzeln als Museum der Gegenwart vor 100 Jahren entwickelte.

Der thematisch offene Parcours konzentriert sich auf Gemälde und Skulpturen des Impressionismus und Expressionismus sowie der neuen Sachlichkeit und auf individuelle Setzungen von Künstlern, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Chemnitz gearbeitet haben. Ausgestellt und wiederzuentdecken sind Portraits von Künstlerinnen und Künstlern, lokale, neusachliche und idyllische Landschaften, Bilder der modernen, industriellen Stadt und ihrer Bewohnerinnen und Bewohner.

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert | Museumsgeschichte / Museumstechnik |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Chemnitz |
Vergangene Ausstellungen
2019 (10)
2018 (10)
2017 (9)
2016 (6)
2015 (3)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (4)
2011 (4)
2010 (6)
2009 (3)
2008 (2)
2007 (2)
2006 (2)
2005 (5)
2004 (9)
2003 (13)
2002 (11)
2001 (13)
2000 (5)
1999 (5)
1998 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstsammlungen Chemnitz - Museum am Theaterplatz mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Günther Uecker O.T. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019 / Foto Wolfgang Lukowski, Frankfurt a.M.
Reisen. Entdecken. Sammeln. Barbara Klemm, Günther Uecker, Jiří Kolář, Jan Kubíček, Miloš Urbásek, Zdeněk Sýkora
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
22.02.2020 bis 03.05.2020
Bis vor 30 Jahren teilte der Eiserne Vorhang Europa in Ost und West: eine politische Abgrenzung, die wirtschaftlich und gesellschaftlich Folgen hatte. Hans-Peter Riese, damals als westdeutscher Journa...
Abbildung:  © Berthold Socha
Fabrik. Denkmal. Forum.
LWL-Industriemuseum Ziegeleimuseum Lage - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Lage
23.11.2019 bis 29.03.2020
Vor 50 Jahren wurde als erstes Industriegebäude des Ruhrgebiets die Maschinenhalle der Zeche Zollern II/IV in Dortmund unter Schutz gestellt. Das war die Geburtsstunde der Industriedenkmalpflege. Zeh...