Museum Ostwall im Dortmunder U
44137 Dortmund
Leonie-Reygers-Terrasse

Raimer Jochims : Bilder und Papierarbeiten, frühe Bilder, "Vorbilder"

Laufzeit: 26. Januar 2003 bis 02. März 2003

Seit Mitte der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts hat das Museum am Ostwall das Feld seiner Schwerpunkte um das der "Farbmalerei" erweitert und daraufhin folgerichtig versucht, es kontinuierlich mit heute sichtbaren Facetten anzureichern.
Raimer Jochims (* 1935 in Kiel) kann darin als Pionier und Vorbild gelten, denn seit 1961 steht die Farbe im Zentrum seiner künstlerischen Arbeit. Sowohl als Künstler als auch als Kunsttheoretiker setzt er sich mit diesem Ausdruckselement auseinander. Er untersucht den symbolischen Gehalt der Farbe von der Antike an; sein hochentwickeltes Erkenntnisinteresse gründet dabei auf einer individuell ausgestalteten Lebens-Philosophie, die visuell Erfahrenes aus allen bedeutenden historischen Kulturen für die eigene künstlerische Sichtweise fruchtbar werden lässt.
Im Unterschied etwa zu Yves Kleins monochromen Farbflächen ist in Jochims Werken der Farbauftrag vielfach strukturiert und aus lasierenden bis pastos aufgetragenen Farbschichten aufgebaut.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Dortmund |
Vergangene Ausstellungen
2018 (3)
2017 (4)
2016 (4)
2015 (4)
2014 (2)
2013 (4)
2012 (4)
2011 (2)
2008 (4)
2007 (5)
2006 (6)
2005 (7)
2004 (4)
2003 (10)
2002 (6)
2001 (11)
2000 (13)
1999 (10)
1998 (3)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Ostwall im Dortmunder U mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...