Suchergebnis nach Ausstellungen
Gesucht wurde:
Bundesland: Berlin
 Berlin
Abfallprodukte der Liebe.
Eine Ausstellung mit Werken von Elfi Mikesch, Rosa von Praunheim und Werner Schroeter
18.05.2018 bis 12.08.2018

Elfi Mikesch, Rosa von Praunheim und Werner Schroeter (1945-2010) verkörpern eine Generation außerordentlich vielseitiger Künstler, die seit ihrem gemeinsamen Aufbruch 1968 kreativ miteinander kooperieren und sich einer Poesie der Überschreitung in Leben und Werk verschrieben haben. Elfi Mikesch...  
Notes from the Underground – Alternative Art and Music in Eastern Europe 1968 – 1994
15.03.2018 bis 06.05.2018

Zwei Ausstellungen zu den Themen Underground und Improvisation widmen sich vom 15. März bis 6. Mai 2018 im Akademie-Gebäude am Hanseatenweg alternativen Musik- und Kunstbewegungen in Ost und West, vom Jahr der Studentenrevolte und des Prager Frühlings bis zur Nachwendezeit in Berlin und Osteuropa...  
Free Music Production / FMP: The Living Music
15.03.2018 bis 06.05.2018

Die Ausstellung „Free Music Production / FMP: The Living Music“ präsentiert die Geschichte der Free Music Production (1968 – 2010), einer von Künstlern initiierten Berliner Plattform für die Produktion, Präsentation und Dokumentation „freier Musik“. In der Akademie der Künste fanden l...  
Harf Zimmermann - BRAND WAND
21.04.2018 bis 24.06.2018

Harf Zimmermann, 1955 in Dresden geboren und in Berlin aufgewachsen, hat noch die Trümmerlandschaften und Lückenarchitektur der Nachkriegsjahre in den für lange Zeit entstellten Städten erlebt. In der Monografie »BRAND WAND«, 2014 im Steidl Verlag erschienen, beschreibt der Fotograf auch die B...  
Kleine Meisterwerke
30.03.2017 bis 30.07.2018

Studien und Entwürfe, Miniaturen und ausgeführte Werke in kleinem, intimem Format zählen seit Gründung der Nationalgalerie zu den Schwerpunkten der Sammlung. Anläßlich der Veröffentlichung des Bestandskatalogs zur Malerei des 19. Jahrhunderts zeigt die Alte Nationalgalerie ausgewählte "klein...  
Weimar - Modellstadt der Moderne? Ambivalenzen des Städtebaus im 20. Jahrhundert
26.03.2018 bis 17.05.2018

Wie Berlin und Dessau erhält auch Weimar im Jahr 2019 ein neues Bauhaus-Museum. Der nach langer Suche gewählte Standort ist einzigartig: Das neue Museum wird sich zwischen dem ehemaligen und einzigen »Gauforum« der NS-Diktatur und dem grünen »Kultur-Projekt« der Weimarer Republik, einem Volks...  
Cyrill Lachauer - What Do You Want Here
03.11.2017 bis 30.04.2018

Die Ausstellung What Do You Want Here zeigt erstmals einen Werkzyklus, der in den letzten zwei Jahren auf Reisen in den USA entstanden ist. Eine Schlüsselrolle darin übernimmt der Film Dodging Raindrops – A Separate Reality. Er beginnt in Los Angeles und folgt den vermeintlichen Feldforschungsre...  
Eduardo Paolozzi (1924–2005)
09.02.2018 bis 28.05.2018

Der schottisch-italienische Bildhauer und Grafiker Eduardo Paolozzi (1924‒2005) ist einer der innovativsten und respektlosesten Künstler der britischen Nachkriegsmoderne. Mit seiner frühen Collagenserie, in der er bereits Ende der 1940er-Jahre Bildmotive der Populärkultur verarbeitete, bahnte e...  
Carsten Nicolai
23.03.2018 bis 18.08.2018

Die Arbeiten von Carsten Nicolai (* 1965) oszillieren an den Schnittstellen von visueller Kunst und elektronischem Sound. Für die erste Ausstellungshalle der Berlinischen Galerie wird er eine raumgreifende Licht-Objekt Installation entwickeln. Nicolai ist künstlerischer Autodidakt. Er studierte...  
Loredana Nemes
22.06.2018 bis 15.10.2018

Für Loredana Nemes (*1972) ist die Ausstellung in der Berlinischen Galerie der erste große Einzelauftritt in einem Museum. In vier Räumen werden drei Arbeiten aus den letzten 10 Jahren und eine jüngst fertig gestellte Werkgruppe gezeigt. „Gier“ (2014–2017), so der Titel der neuen und bi...  
Menschenbilder - Wege zum Porträt von der Antike bis zur Gegenwart
24.11.2017 bis 07.10.2018

In einer neuen Sonderausstellung widmet sich das Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin einem zentralen Thema der Kunst: dem Menschenbild, ausgedrückt in Münz- und Medaillenporträts von der Antike bis zur Gegenwart. Porträts können Menschen detailgetreu wiedergeben, repräsentieren, ...  
Berliner Realismus. Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix
22.03.2018 bis 17.06.2018

Die Ausstellung spannt einen zeitlichen Bogen von den 1890er bis zu den 1930er Jahren und stellt die sozialkritische Ausrichtung innerhalb der Berliner Kunst in diesem Zeitraum heraus. Als erste Secession in Deutschland widmet sich die Berliner Secession mit Künstlern wie Heinrich Zille, Hans Balus...  
Sparen - Geschichte einer deutschen Tugend
23.03.2018 bis 26.08.2018

Sparsamkeit versteht sich in Deutschland von selbst. Private und öffentliche Haushalte ebenso wie die Unternehmen sparen in Deutschland in großem Umfang. Die Mehrheit der Menschen im Land stellt das Sparen der privaten Haushalte auch in Zeiten historisch niedriger Zinsen nicht in Frage, ebenso wen...  
Europa und das Meer
13.06.2018 bis 06.01.2019

Geographisch gesehen ist Europa ein maritimer Kontinent. Gemessen an der Küstenlänge und Gesamtgröße hat keiner der fünf Erdteile mehr Berührungspunkte mit dem Meer. Dennoch scheint gerade den Mittel-und Osteuropäern das Meer häufig weit entfernt. Im Alltag vieler Nationen spielt es auf den ...  
Die Schönheit der großen Stadt
23.02.2018 bis 26.08.2018

Die neue große Sonderausstellung im Museum Ephraim-Palais trägt den Titel eines 1908 erschienenen Buches des Philosophen und Architekten August Endell, das zum Sehen und Gestalten der Großstadt einlädt. Ausgehend vom Grundgedanken dieser Schrift zeigt die Ausstellung, wie Künstlerinnen und Kün...  
Der Rote Gott – Stalin und die Deutschen
24.01.2018 bis 30.06.2018

Er gehört zu schlimmsten Massenmördern der Geschichte, doch in der DDR wurde er als „größter Genius unserer Epoche“ vergöttert: der sowjetische Partei- und Regierungschef Josef Stalin. Die Sonderausstellung in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen widmet sich erstmals dem Personenkult ...  
Ständige Ausstellung
bis 28.12.2020

Die Dauerausstellung dokumentiert mit über 5000 Fotos und Dokumenten in 26 Bereichen die gesamte soziale Breite und weltanschauliche Vielfalt des Kampfes gegen den Nationalsozialismus...  
Seeblicke. Niederländische Zeichnungen aus der Sammlung Barthold Suermondt
14.03.2018 bis 16.06.2018

Der Unternehmer und Bankier Barthold Suermondt (1818 – 1887) hatte bis in die 1870er Jahre hinein eine der bedeutendsten privaten Sammlungen von Gemälden und Zeichnungen alter Meister in Deutschland zusammengetragen. 1873 war er jedoch gezwungen, seine Kunstsammlung zu veräußern und bot sie den...  
Hello World. Revision einer Sammlung
28.04.2018 bis 26.08.2018

«Hello World. Revision einer Sammlung» ist eine kritische Untersuchung der Sammlung der Nationalgalerie und ihrer vorwiegend westlichen Ausrichtung: Wie sähe sie heute aus, hätte ein weltoffeneres Verständnis ihren Kunstbegriff und ihre Entstehung geprägt? Wie würde sich dies auf den Kanon un...  
Preis der Nationalgalerie: Agnieszka Polska
27.09.2018 bis 03.03.2019

Der neunte Preis der Nationalgalerie wurde im Herbst 2017 an Agnieszka Polska (geb. 1985 in Lublin) verliehen. 2018 werden die Werke der Preisträgerin in einer umfangreichen Einzelausstellung präsentiert, die von einer Publikation begleitet wird. In Polskas Animationsfilmen treffen wir auf eine ve...  
MALER. MENTOR. MAGIER. Otto Mueller und sein Netzwerk in Breslau
12.10.2018 bis 03.03.2019

Von Berlin nach Breslau: erstmals thematisiert eine Ausstellung den großen künstlerischen Einfluss des Brücke-Künstlers und Expressionisten Otto Mueller (1874–1930). Als Maler und Mentor für eine jüngere Generation lehrte er über 10 Jahre an der Staatlichen Akademie für Kunst und Kunstgewe...