Hamburg Museum - Stiftung Historische Museen Hamburg
Stiftung Historische Museen Hamburg
Adresse:
Holstenwall 24
20355 Hamburg
Karte

 behindertengerecht
Kontakte:
+49-(0)40-42 81 32 100
+49-(0)40-42 81 32 112
© Hamburg Museum / Foto Michael Zapf
Öffnungszeiten:

Di-Sa 10-17 Uhr
So 10-18 Uhr
Mo geschlossen

Führungen:

Jeden Samstag und Sonntag 13, 14 und 15 Uhr
Die einzelnen Themen und weitere Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage.
Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

U3: Haltstelle St. Pauli
Bus 36, 37: Haltstelle St. Pauli
Bus 112: Haltstelle Museum für Hamburgische Geschichte

Thema:

Lust auf Geschichte? Das Hamburg Museum, vom bedeutenden Hamburger Architekten Fritz Schumacher erbaut und 1922 eröffnet, verfügt über die größte stadtgeschichtliche Schausammlung Deutschlands. Hier erlebt man eine Zeitreise von den Anfängen Hamburgs um 800 bis zur Gegenwart und erfährt, wie aus dem Missionskastell Hammaburg eine der größten und wichtigsten Hafenstädte Europas wurde.

Mit der Frühzeit Hamburgs umfasst die Schau eine Zeitspanne vom 9. bis zum 14. Jahrhundert. Im Zentrum steht der Nachbau einer Kogge. Auch Hamburgs Kämpfe gegen Seeraub und gegen den berüchtigten Piraten Klaus Störtebeker, die Hansezeit, der Welthandel und das Kaufmannswesen werden hier durch einzigartige Exponate und Inszenierungen erlebbar gemacht.
Hamburgs Hafen als Ort des Umschlags, des Schiffbaus und der Auswanderung als Motor der Stadtentwicklung wird an vielen anschaulichen Modellen und Gemälden gewürdigt. In der neuesten Ausstellung „Taktgeber Hafen“ lädt unter anderem der interaktive Hamburg-Medientisch mit digitalen Stadtplänen, einem Zeitrad und Pop-Ups mit spannenden Informationen, Fotografien und Filmen zu einer Zeitreise ein.
In der Ausstellung „Hamburg im 20. Jahrhundert“ erzählen zahlreiche Inszenierungen die jüngste Geschichte Hamburgs. Zu sehen sind das Milchgeschäft aus dem Jahr 1931, ein Luftschutzkeller, das Zimmer einer Hamburger Wohngemeinschaft aus den Siebzigern und ein Loft von 1999.

Die besondere stadträumliche Lage in den Wallanlangen am Rande der Innenstadt und am Eingang der Reeperbahn sowie die Ausstattung mit dem überdachten Innenhof ermöglichen dem Hamburg Museum darüber hinaus mehr zu sein als ein Bildungsort: Es dient der Erholung und Entspannung und kann ebenso Ort des Vergnügens, der großen Feste und Feiern sein.
Außenstellen
Kramerwitwenwohnung (Hamburg)
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (2)
2017 (2)
2016 (3)
2015 (5)
2014 (1)
2012 (1)
2011 (1)
2010 (1)
2009 (1)
2008 (1)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.