Kein Weg zu weit! Reisen, Sammeln, Forschen für die Völkerkunde

Laufzeit: 09. Oktober 2003 bis 26. Oktober 2004

Die Völkerkunde-Abteilung nimmt ihr Publikum mit auf eine Entdeckertour rund um den Globus. Für seinen Bestand an einzigartigen ethnologischen Objekten ist das Landesmuseum bekannt. Unbekannt aber bleiben oftmals die Personen, deren Engagement und Einsatz es diese Stücke verdankt. Neun von ihnen sind nun anhand ihrer Biographien zusammen mit je einem Objekt aus ihren Sammlungen und ihrem persönlichen wie historischen Bezug zu Hannover vorgestellt. - Während es den einen darum ging, sich selbst ein Denkmal zu setzen, zu Ruhm und Ehre zu gelangen, handelten andere im Auftrag von Organisationen, Regierung oder Königshaus. Gemeinsam aber haben sie zur Einzigartigkeit der Völkerkunde-Sammlung Hannovers beigetragen.

Kategorien:
Völkerkunde |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Hannover |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (3)
2015 (1)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (2)
2008 (1)
2007 (3)
2006 (5)
2005 (8)
2004 (9)
2003 (10)
2002 (8)
2001 (6)
2000 (5)
1999 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Niedersächsisches Landesmuseum Hannover mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Akki
Mitmach-Maschine
Ludwigsburg Museum
Ludwigsburg
07.12.2019 bis 19.04.2020
Die Mitmach-Maschine ist eine große, begehbare Kunst- und Fantasie-Maschine. Sie stellt nichts her, bietet aber viel: ein Kinorad für Zeichentrickfilme, ein Klangmodul mit Pauke und Geschrammel, ein...
Abbildung: Ausstellungsbild Javagold © Gestaltung © Studio Mango, Foto: Mauro Magliani
Javagold – Pracht und Schönheit Indonesiens
Museum Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen
Mannheim
15.09.2019 bis 13.04.2020
Goldene Meisterwerke wie Ringe, Arm- und Halsreifen sowie beeindruckende Diademe waren häufig bestimmten Gruppen, Schichten oder Lebensphasen vorbehalten. Sie erzählen von einer Gesellschaft, in der...