Altonaer Museum
22765 Hamburg
Museumstraße 23

Helgoland - "bloß Himmel und Meer..."

Laufzeit: 29. September 2004 bis 27. Februar 2005

Das aufgepeitschte Meer, die schäumende Brandung - eine Kraft, die nicht zu bändigen ist. Das war es, was zahlreiche Künstler an Helgoland faszinierte. In dem vom Altonaer Museum neu erworbenen Gemälde Ostküste von Helgoland (um 1863) von Christian Ernst Bernhard Morgenstern, offenbart der Künstler eine andere Sichtweise: Die einer in sich ruhenden erhabenen der Natur. Im Gegensatz dazu bezeugen zahlreiche Graphiken, wie die Natur auf Helgoland von den Besuchern im 19. Jahrhundert oft empfunden wurde: als heilsames Vergnügen so z.B. beim Bad in der kalten Nordsee. Für die Bewohner der Hochseeinsel bedeutete die Natur allerdings harte und gefährliche Arbeit. Mit Gemälden, Graphik und Objekten aus dem Altonaer Museum, das eine der größten bekannten Helgoland-Sammlungen beherbergt, werden die Aspekte der Beziehung von Mensch und Natur in einer Kabinettausstellung in der Landschaftsgalerie beleuchtet.

Zur Museumseite: Altonaer Museum

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (2)
2018 (3)
2017 (4)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (5)
2013 (3)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (3)
2009 (4)
2008 (4)
2007 (7)
2006 (4)
2005 (8)
2004 (16)
2003 (17)
2002 (23)
2001 (23)
2000 (20)
1999 (15)
1998 (12)
1997 (3)
1996 (1)
1928 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Altonaer Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Ausstellungszentrum Gut Altenkamp
Die Sammlung Bunte
Ausstellungszentrum Gut Altenkamp
Papenburg
12.07.2020 bis 25.10.2020
Seit nunmehr über 40 Jahren sammelt der gebürtige Papenburger Hermann-Josef Bunte Werke der westfälischen Expressionisten wie Hermann Stenner, Peter August Böckstiegel und Victor Tuxhorn, aber auc...
Abbildung: Nachttopf Napoleon © (c) SGM
… oder kann das weg? Napoleons Nachttopf, Ulbrichts Küchenstuhl und das Taufkleid von Tante Marta
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
04.11.2020 bis 17.01.2021
Die Depots der Geschichtsmuseen sind meist voll von Dingen, die ungewöhnlich, ästhetisch ausge-sprochen anspruchsvoll und oft mit einer faszinierenden Geschichte verbunden sind. Dennoch haben viele ...