Stadtgeschichtliches Museum
04109 Leipzig
Böttchergäßchen 3

Werner-Tübke: Meisterblätter mit 74 Zeichnungen und Aquarellen.

Laufzeit: 17. November 2004 bis 30. Januar 2005

Der Künstler hat die Auswahl der Blätter für
Schloß Gottorf, den ersten Ausstellungsort, noch selbst begleitet. Ergänzt
wird die Ausstellung in Leipzig durch ausgewählte Ölgemälde. Zu den
Leihgaben aus Privatbesitz gehören eines seiner eindrucksvollsten
Selbstbildnisse und sein letztes, unvollendet gebliebenes Gemälde. Die
Leihgaben aus Leipziger Museen repräsentieren wichtige thematische und
stilistische Positionen aus Tübkes Frühwerk.

Zur Museumseite: Stadtgeschichtliches Museum

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Leipzig |
Vergangene Ausstellungen
2020 (6)
2019 (3)
2018 (2)
2017 (3)
2016 (4)
2015 (3)
2014 (4)
2013 (3)
2012 (2)
2011 (6)
2010 (6)
2009 (2)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (1)
2005 (1)
2004 (1)
2003 (3)
2002 (5)
2001 (7)
2000 (5)
1999 (3)
1998 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stadtgeschichtliches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Lucas Cranach d.Ä., Christus als Schmerzensmann, um 1537, Sammlung Ludwig Roselius, Museen Böttcherstraße © Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Berührend – Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
19.09.2020 bis 24.01.2021
Die Berührung war und ist ein Motiv in der Kunst, über das sich nahezu alle Themen des menschlichen Wesens darstellen lässt. Allein in den jahrhunderteumfassenden und genreübergreifenden Sammlunge...
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...