Max Ernst Museum
50321 Brühl
Comesstr. 42

Eröffnungsausstellung des Max Ernst Museums

Laufzeit: 04. September 2005 bis 11. September 2006

Unter der Kuratorenschaft des Max Ernst Spezialisten Werner Spies sind viele Hauptwerke des Künstlers aus internationalem privaten und öffentlichen Besitz für die Eröffnungsausstellung des Max Ernst Museums zusammengetragen worden (u.a. "L'élue du mal", 1928, Öl auf Leinwand, Neue Nationalgalerie, Berlin; "Sedona Masks", 1948, Zement, Musée National d'Art Moderne, Centre Pompidou, Paris; "Les fleurs stilisées", 1929, Öl auf Leinwand, Privatsammlung; "Une nuit d'amour", 1927, Öl auf Leinwand, Privatsammlung; "La ville entière", 1936-37, Öl auf Leinwand, Privatsammlung; "La nuit rhénane", 1944, Öl auf Leinwand, Privatsammlung; Amour violent, 1924, Öl auf Leinwand, Schweiz, Caspar H. Schübbe).

Ergänzt wird diese internationale Schau durch wichtige Dauerleihgaben des Museums wie die monumentale Skulpturengruppe "Capricorn" aus dem Besitz der Deutschen Bank oder drei Gemälde aus dem Hause Eluard aus dem Besitz der Kultur- und Umweltstiftung der Kreissparkasse Köln. Erstmals in der ganzen Welt zeigt das Brühler Max Ernst Museum mit seiner Sammlung einen Großteil des vielseitigen Schaffens von Max Ernst an einem Ort und in nie gekannter Fülle. So sieht man über 60 seiner Skulpturen sowie sein gesamtes grafisches Oeuvre. Das Herzstück des Museums bilden die erst jüngst erworbenen D-Paintings aus dem Besitz von Dorothea Tanning.

In dem Wechselausstellungssaal werden Ausstellungen zu den Künstlerfreunden, zum Surrealismus oder zu einzelnen Werkgruppen bzw. wichtigen Inhalten in der Kunst von Max Ernst zu sehen sein.

Zur Museumseite: Max Ernst Museum

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Brühl |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (2)
2016 (1)
2015 (1)
2014 (1)
2013 (2)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (1)
2008 (1)
2006 (2)
2005 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Max Ernst Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Silke Silkeborg
Nacht um Nacht - Silke Silkeborg
Overbeck-Museum - Stiftung Fritz und Hermine Overbeck
Bremen
09.02.2020 bis 19.04.2020
Silke Silkeborg ist Freilichtmalerin wie Fritz und Hermine Overbeck es waren, anders als diese arbeitet sie jedoch nachts. Damit fügt sie der langen Tradition der Freilichtmalerei, die viel zu lange ...
Abbildung: Die Erschaffung Adams (Michelangelo) © Exhibition 4you GmbH & Co. KG
Michelangelo - Der andere Blick
Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Lichtenau-Dalheim
04.04.2020 bis 05.07.2020
Die unvergleichliche Bilderwelt von Michelangelos Sixtinischer Kapelle kommt in das westfälische Kloster Dalheim! Vom 4. April bis 5. Juli 2020 präsentiert die Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmu...