Altonaer Museum
22765 Hamburg
Museumstraße 23

Julius von Ehren (1864-1944) - ein Hamburger Maler der Lichtwark-Zeit

Laufzeit: 26. Mai 2004 bis 31. Juli 2004

Bauernstuben im Alten Land, Segelmacherwerkstätten in Blankenese, Bilder vom Fischerleben auf Finkenwerder um die Jahrhundertwende - die Faszination der Malerei der Lichtwark-Ära ist auch heute im Zeitalter von Video-Kunst und Konzept-Art ungebrochen. Julius von Ehren war Gründungsmitglied der damals avantgardistischen Vereinigung des Hamburgischen Künstlerclubs von 1897 , die mit ihrer farbfrohen Freilichtmalerei die Errungenschaften der französischen Impressionisten gegen heftigen Widerstand konservativer Kunstkreise auch in Norddeutschland salonfähig machte. Der erste Hamburger Kunsthallendirektor erwarb zahlreiche Gemälde und Graphiken Julius von Ehrens für seine Sammlung von Bildern aus Hamburg , darunter sein wohl bekanntestes Bild der Mädchen auf dem Schulweg .

Zur Museumseite: Altonaer Museum

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2018 (2)
2017 (4)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (5)
2013 (3)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (3)
2009 (4)
2008 (4)
2007 (7)
2006 (4)
2005 (8)
2004 (16)
2003 (17)
2002 (23)
2001 (23)
2000 (20)
1999 (15)
1998 (12)
1997 (3)
1996 (1)
1928 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Altonaer Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Roswitha Bitterlich, Frau Sonne © Museum
Mit Roswitha ins Märchenland
Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum
Bad Oeynhausen
23.09.2018 bis 27.01.2019
Die gezielte Ergänzung der Sammlungen durch Ankäufe und Schenkungen ist eine wesentliche Aufgabe der Museumsarbeit. Doch zeigt ein Museum im allgemeinen nicht alles, was es besitzt. Denn die Sammlun...
Abbildung: Hochofenanlage mit Beladebrücke in Reschitz/Reşiţa © DZM
Glühender Stahl und rauchende Schlote
Donauschwäbisches Zentralmuseum
Ulm
30.11.2018 bis 28.04.2019
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts kamen die ersten deutschsprachigen Bergleute in das Banater Bergland. Die Region in Westrumänien, reich an Kupfer-, Eisen- und Manganerzen, an Steinkohle und vielen and...