Altonaer Museum
22765 Hamburg
Museumstraße 23

Julius von Ehren (1864-1944) - ein Hamburger Maler der Lichtwark-Zeit

Laufzeit: 26. Mai 2004 bis 31. Juli 2004

Bauernstuben im Alten Land, Segelmacherwerkstätten in Blankenese, Bilder vom Fischerleben auf Finkenwerder um die Jahrhundertwende - die Faszination der Malerei der Lichtwark-Ära ist auch heute im Zeitalter von Video-Kunst und Konzept-Art ungebrochen. Julius von Ehren war Gründungsmitglied der damals avantgardistischen Vereinigung des Hamburgischen Künstlerclubs von 1897 , die mit ihrer farbfrohen Freilichtmalerei die Errungenschaften der französischen Impressionisten gegen heftigen Widerstand konservativer Kunstkreise auch in Norddeutschland salonfähig machte. Der erste Hamburger Kunsthallendirektor erwarb zahlreiche Gemälde und Graphiken Julius von Ehrens für seine Sammlung von Bildern aus Hamburg , darunter sein wohl bekanntestes Bild der Mädchen auf dem Schulweg .

Zur Museumseite: Altonaer Museum

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2018 (2)
2017 (4)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (5)
2013 (3)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (3)
2009 (4)
2008 (4)
2007 (7)
2006 (4)
2005 (8)
2004 (16)
2003 (17)
2002 (23)
2001 (23)
2000 (20)
1999 (15)
1998 (12)
1997 (3)
1996 (1)
1928 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Altonaer Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Gelenkte Frei-Zeit © Weißgerbermuseum
Gelenkte Frei-Zeit in der DDR
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
26.02.2019 bis 19.05.2019
Abbildung:  © Christian Jentsch
Weingläser aus vier Jahrhunderten
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Petershagen
21.10.2018 bis 12.05.2019