Schloßmuseum
99867 Gotha
Schloß Friedenstein

Schönheit und Güte – 250 Jahre Gothaer Porzellan

Laufzeit: 31. März 2007 bis 30. September 2007

Im Jahr 1757 gründete der Hofbeamte Wilhelm von Rotberg (1718-1795) in Gotha die erste Porzellanmanufaktur Thüringens. Ab Mitte der 1770er Jahre produzierte das Unternehmen äußerst qualitätvolle Porzellane, die weit über die Grenzen des Herzogtums Sachsen-Gotha hinaus reißenden Absatz fanden.
Zeitgenössische Medien wie das „Journal des Luxus und der Moden“ oder die Handlungszeitung priesen die „Schönheit und Güte“ der Gothaer Porzellane.
Selbst die Verwandtschaft der Gothaer Herzogsfamilie im britischen Königshaus und auch J. W. von Goethe waren von der besonderen Qualität des „Rothbergischen Porzellans“ begeistert.

Zur Museumseite: Schloßmuseum

Kategorien:
Kunst | Kunstgewerbe |  Ausstellungen im Bundesland Thüringen | Ort:  Gotha |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (9)
2018 (3)
2016 (1)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (4)
2010 (4)
2009 (1)
2007 (2)
2002 (1)
2001 (1)
2000 (9)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Schloßmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022