Stadtgeschichtliches Museum
04109 Leipzig
Böttchergäßchen 3

Peter Ruta
Künstler-Zeitzeuhe-Kosmopolit

Laufzeit: 20. Februar 2008 bis 13. April 2008

Peter Ruta, 1918 geboren, verbrachte seine Kindheit in Leipzig. Sein Vater war der erfolgreiche satirische Schriftsteller Walter Franke, seine Mutter stammte aus einer bürgerlichen jüdischen Familie mit zahlreichen Verbindungen in die Leipziger Musik- und Verlagsszene. 1923 wanderte die Familie nach Italien aus, die Eltern flohen später in die Schweiz. Peter Ruta ging nach Amerika und wurde in New York zu einem erfolgreichen Maler, zeitweise lebte er auch in Italien und New Mexico.
Rutas besondere Leidenschaft gilt der Landschaftsmalerei. Seine über Jahrzehnte hinweg entstandenen Stadtlandschaften aus dem Herzen Manhattans dokumentieren eindrucksvoll die Veränderungen dieser Metropole. 2006 besuchte der 88-Jährige zum ersten Mal wieder Leipzig. Zu Rutas 90. Geburtstag zeigt das Stadtgeschichtliche Museum eine Übersicht über sein künstlerisches Lebenswerk aus 5 Jahrzehnten und dokumentiert zugleich die Geschichte seiner Familie und Wurzeln in Leipzig.

Peter Ruta wird sich am 20. Februar in das Goldene Buch der Stadt Leipzig eintragen

Katalog: Peter Ruta. Künstler – Zeitzeuge - Kosmopolit

Zur Museumseite: Stadtgeschichtliches Museum

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Leipzig |
Vergangene Ausstellungen
2021 (3)
2020 (9)
2019 (3)
2018 (2)
2017 (3)
2016 (4)
2015 (3)
2014 (4)
2013 (3)
2012 (2)
2011 (6)
2010 (6)
2009 (2)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (1)
2005 (1)
2004 (1)
2003 (3)
2002 (5)
2001 (7)
2000 (5)
1999 (3)
1998 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stadtgeschichtliches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Hablik Fische 1911 © Wenzel-Hablik-Stiftung
„Die Hauptsache dabei ist Fantasie“ - Wenzel Hablik. Tuschemalerei
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
04.07.2021 bis 07.11.2021
Als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt, Visionär und Vertreter des Gesamtkunstwerks hat der Itzehoer Künstler Wenzel Hablik (1881–1934) ein beeindruckend vielseitiges und umfangreich...