Museum August Kestner
30159 Hannover
Trammplatz 3

L’antica maniera - Zeichnungen und Gemmen des Giovanni Calandrelli

Laufzeit: 29. Mai 2008 bis 17. August 2008

Der italienische Gemmenschneider Giovanni Calandrelli (1784 – 1853) hinterließ 295 Entwürfe für Gemmen, die er in Rom für den designierten polnischen Thronfolger Stanislas Poniatkowski (1754 – 1833) gezeichnet hatte. Sie waren als Illustrationen zur Ilias und zur Odyssee des Homer, zu den Metamorphosen des Ovid und zur Aeneis des Vergil bestimmt.

Poniatkowski erfüllte sich den Traum einer lückenlosen Darstellung „der Entwicklung, der Geschichte, der Dichtung und aller Künste“ der Antike und beauftragte 1816 namhafte Gemmenschneider mit der Gravur von 2611 Edelsteinen. Von den 1832 publizierten „antiken“ Gemmen ließ er Abgüsse der besten Steine an den preußischen König Friedrich Wilhelm III. schicken und bot ihm die Sammlung zum Kauf an. Anhand dieser Daktyliothek – in den sieben originalen Holzrahmen ausgestellt – sind 98 der 419 Abgüsse als Arbeiten von Giovanni Calandrelli zu identifizieren.
Giovanni Calandrelli beherrschte l’antica maniera des Gemmenschnitts in Technik und Stil perfekt. Das Berliner Antiquarium erwarb damals 20 seiner „antiken“ Gemmen und Kameen. Sie werden zusammen mit den Entwürfen, Formen und Abgüssen ausgestellt und bieten einen einzigartigen Einblick in den Arbeitsablauf eines Gemmenschneiders.
Ergänzt wird die Schau durch nachantike Gemmen aus der Sammlung August Kestners.

Zur Museumseite: Museum August Kestner

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Hannover |
Vergangene Ausstellungen
2018 (2)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (6)
2014 (4)
2013 (7)
2012 (6)
2011 (5)
2010 (9)
2009 (9)
2008 (7)
2007 (5)
2006 (1)
2005 (9)
2004 (7)
2003 (7)
2002 (5)
2001 (6)
2000 (4)
1999 (3)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum August Kestner mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Trachtenmädchen mit SA-Männern im Konstanzer Hafen, um 1935 © © Rosgartenmuseum Konstanz
Konstanz im Nationalsozialismus. 1933 bis 1945
Rosgartenmuseum
Konstanz
25.06.2022 bis 08.01.2023
Der Nationalsozialismus, der Zweite Weltkrieg und der singuläre Völkermord an den europäischen Juden und anderen Minderheiten liegen für jüngere Menschen in fernster Vergangenheit. Auch die meist...