Julius Weiland: Neue Arbeiten

Laufzeit: 29. November 2008 bis 03. Mai 2009

Julius Weiland ist neben Kazue Taguchi der zweite Förderpreisträger des Wettbewerbs 2007 der Jutta Cuny-Franz Foundation. Der in Berlin arbeitende Künstler versteht sich als Bildhauer, auch wenn dieser Begriff für seine Arbeiten sicher nur bedingt zutrifft. Weiland schafft großformatige Objekte durch das Verschmelzen zahlloser Abschnitte industriell vorgefertigter Glasröhren. Hierfür benötigt er in einem ersten Arbeitsschritt eine feuerfeste Basisform – eine Art Model – die im Schmelzofen stabil bleibt, den Röhrchen Halt gibt und so ihr Zusammenschmelzen ermöglichst.

Zur Museumseite: museum kunst palast

Kategorien:
Kunst | Kunstgewerbe |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Düsseldorf |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (11)
2017 (13)
2016 (15)
2015 (13)
2014 (18)
2013 (23)
2012 (15)
2011 (17)
2010 (13)
2009 (12)
2008 (7)
2007 (7)
2006 (1)
2005 (6)
2004 (5)
2003 (7)
2002 (4)
2001 (3)
2000 (12)
1999 (9)
1998 (5)
1997 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu museum kunst palast mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsplakat © Museum August Macke Haus
GRATWANDERUNG - Expressionistische Holz- und Linolschnitte aus der Sammlung Museum
Museum August Macke Haus
Bonn
12.04.2019 bis 15.09.2019
Meisterwerke des expressionistischen Holz- und Linolschnitts aus der Sammlung Museum August Macke Haus treten in einen direkten und spannungsvollen Dialog mit Werken von acht international renommierte...
Abbildung: Heinrich Schmidt-Pecht (1854 Konstanz - 1945 Konstanz); Blumenstrauß;1915; Öl auf Leinwand © Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz
Heinrich Schmidt-Pecht. 1854 - 1945
Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz
Konstanz
26.01.2019 bis 28.04.2019