Museum für konkrete Kunst
85049 Ingolstadt
Tränktorstraße 6-8

Szenenwechsel: Anita Stöhr Weber

Laufzeit: 29. März 2009 bis 02. August 2009

In ihren Werken verweist die in Berlin lebende Künstlerin Anita Stöhr Weber (*1958) durch die Auseinandersetzung mit dem Anwesenden und Sichtbaren auf Abwesendes und Unsichtbares. Ihr Interesse gilt der Materialität von Farbe oder der Beschaffenheit eines Malgrundes.

Die Aufmerksamkeit kann dabei auf den Rand oder die Rückseite eines Bildes gerichtet sein. So löst sie Farbpigmente in einem Stück wie ein Tuch von dem sie tragenden Bildgrund oder thematisiert die Rückseite eines Werkes, indem Farbmasse durch kreisrunde Löcher in der Bildoberfläche von hinten nach vorne dringt. In Ingolstadt realisiert Stöhr Weber eine raumbezogene Arbeit, die dem Betrachter durch den subtilen Einsatz von Farben und Flächen einen neuartigen Blick auf Vorhandenes eröffnet und Begrenzungen, Öffnungen und Bedeutungen des Raumes neu erschließt.

Zur Museumseite: Museum für konkrete Kunst

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Ingolstadt |
Vergangene Ausstellungen
2018 (4)
2017 (4)
2016 (6)
2015 (6)
2014 (6)
2013 (5)
2012 (8)
2011 (6)
2010 (6)
2009 (4)
2008 (2)
2007 (5)
2006 (3)
2005 (3)
2004 (3)
2003 (2)
2002 (4)
2001 (5)
2000 (5)
1999 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum für konkrete Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: F(r)isch vom Haken © Weißgerbermuseum
F(r)isch vom Haken
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
18.06.2019 bis 08.09.2019
Das Angeln ist so alt wie die Menschheit. Schon immer wurde versucht, den Fisch zu überlisten, ihn mit unterschiedlichsten Geräten und Methoden zu fangen, um ihn dann lecker zubereitet genussvoll zu...
Abbildung:  © LWL
U-Boote
LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Waltrop
09.12.2018 bis 15.09.2019
Das LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg geht der Faszination auf den Grund, die von U-Booten ausgeht. Diese Schiffe bewegen sich in den Tiefen der Ozeane – einer kaum erforschten Umgeb...