Museum für konkrete Kunst

85049 Ingolstadt
Tränktorstraße 6-8

Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (5)
2017 (4)
2016 (6)
2015 (6)
2014 (6)
2013 (5)
2012 (8)
2011 (6)
2010 (6)
2009 (4)
2008 (2)
2007 (5)
2006 (3)
2005 (3)
2004 (3)
2003 (2)
2002 (4)
2001 (5)
2000 (5)
1999 (3)
Ausstellungen 2011
Hermann Bartels - Malerei zwischen Fläche und Raum
21.11.2010 bis 23.01.2011

Das Museum für Konkrete Kunst gibt in der Ausstellung "Hermann Bartels - Malerei zwischen Fläche und Raum" vom 21. November 2010 bis 23. Januar 2011 einen Überblick über das vielseitige Werk des 1989 verstorbenen Malers und Objektkünstlers Hermann Bartels. Anlass ist die Übernahme seines Nachl...  
100 beste Plakate 09 - Deutschland, Österreich, Schweiz
14.01.2011 bis 13.02.2011

Nach den Ausstellungsstationen Berlin, Essen, Dornbirn, Luzern und Wien schließt die Ausstellungstournee der 100 besten Plakate 09 in Ingolstadt. Die 100 Preisträger-Plakate und -Plakatserien (davon 65 mal Deutschland, 31 mal Schweiz und vier mal Österreich) wurden Ende Februar 2010 aus über 1.6...  
Ludwig Wilding im Kontext der Op Art
05.02.2011 bis 10.04.2011

Ludwig Wilding , der Gründungsstifter der Stiftung für Konkrete Kunst und Design, starb im vergangenen Januar. Aus diesem Anlass zeigt die Stiftung im MKK eine besondere Ausstellung, in der herausragende Arbeiten Ludwig Wildings anderen bedeutenden Positionen der Op Art gegenübergestellt werden....  
In Bewegung - Klaus Staudt. Arbeiten 1990 - 2010
17.04.2011 bis 29.05.2011

Die Ausstellung "In Bewegung - Klaus Staudt. Arbeiten 1990 - 2010 legt den Fokus auf Staudts künstlerisches Schaffen der letzten 20 Jahre. Der Frankfurter Künstler gehört seit den 1960er Jahren zu den führenden Exponenten der konstruktiv-konkreten Kunst in Deutschland. Bekannt wurde er durch sei...  
Stefan Eberstadt - Szenenwechsel
15.10.2011 bis 15.01.2012

Stefan Eberstadt verbindet in seinen Objekten die Gattungen Skulptur, Architektur sowie Design synthetisch miteinander. Seine raumgreifenden Plastiken oder Installationen, meist konzipiert als Arbeiten in situ, basieren auf konkreten geometrischen Grundformen, wie Dreiecken und Rechtecken, die er zu...  
Albert Weis - Szenenwechsel
29.10.2011 bis 22.01.2012

Der Bildhauer Albert Weis schuf eigens für den Szenenwechsel die Arbeit "fort", mit der er durch die Wahl des Polyeders bzw. des Pentagons als Grundform an unterschiedliche Aspekte anknüpft. In "fort" verschränkt sie sich mit der Grundrissform von Festungsbauten, wie sie das Stadtbild und die Umg...