Venedig-Bilder in der deutschen Kunst des 19. Jahrhunderts

Laufzeit: 27. November 2010 bis 06. März 2011

Wer kennt ihn nicht, den magischen Zauber der Lagunenstadt? Auf Künstler übt der unvergleichliche Charme von Venedig schon seit Jahrhunderten eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus. So verspricht die Ausstellung ein wahres "Fest für die Augen": Sie zeigt venezianische Impressionen von Malern und Zeichnern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die im 19. und frühen 20. Jahrhundert die "Serenissima" besucht haben. Die Ausstel­lung "Venedig-Bilder in der deutschen Kunst des 19. Jahrhun­derts" zeigt mehr als 150 Gemälde, Aquarelle, Zeich­nun­gen und histo­ri­sche Fotogra­fien mit Stadt­an­sich­ten, Darstel­lun­gen berühmter Sehens­wür­dig­kei­ten, Alltags­si­tua­tio­nen oder roman­ti­schen Mondscheinsze­nen von Malern, Zeichnern und Fotografen aus dem deutsch­spra­chi­gen Raum.

Fasziniert von der unver­gleich­li­chen Lage der einstigen "Königin der Meere", ihren reichen Kunst­schät­zen, der Pracht der Paläste und dem atmosphä­ri­schen Zusam­men­spiel von Archi­tek­tur, Licht und Wasser verbrach­ten viele Künstler längere Zeit in Venedig, mieteten sich Ateliers oder kehrten immer wieder in die Stadt der Gondeln, Brücken und Kanäle zurück. Neben unter­schied­lichs­ten Impres­sio­nen von Oswald Achenbach, Rudolf von Alt, Ludwig Dill, Friedrich Kallmorgen, Max Liebermann, Friedrich Nerly, Eduard Schleich, Carl Schuch, Gustav Schönleber, Carl Spitzweg und vielen anderen lässt die Ausstel­lung außerdem anschau­lich werden, wie die Tradition der altve­ne­zia­ni­schen Malerei im 19. Jahrhun­dert fortge­führt wurde: Künstler wie Anselm Feuerbach, Hans Makart, Anton von Werner und August Wolf fertigten Kopien nach Meister­wer­ken des Cinque­cento oder malten opulente Kompo­si­tio­nen, die sich histo­ri­sie­rend an diesen Vorbildern orien­tie­ren. Auch die Fotogra­fen entdeckten, kaum war der Licht­bild­ap­pa­rat erfunden, den zauber­haf­ten Charme der Lagunen­stadt. Eine Auswahl außer­ge­wöhn­lich großfor­ma­ti­ger Aufnahmen von Jakob August Lorent sowie von Carlo Naya aus der Zeit nach 1850 sind im Forum des Museums zu sehen.

Kategorien:
Kunst | 19. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Karlsruhe |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (3)
2018 (2)
2017 (6)
2016 (8)
2015 (2)
2014 (7)
2013 (6)
2012 (4)
2011 (6)
2010 (4)
2009 (7)
2008 (4)
2007 (3)
2006 (1)
2005 (7)
2004 (3)
2003 (4)
2002 (2)
2001 (8)
2000 (9)
1999 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Städtische Galerie Karlsruhe mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum
Josef Koudelka. Industries
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Hattingen
24.07.2020 bis 05.04.2021
In 40 Motiven zeigt Josef Koudelka, wie massiv der Mensch die Landschaften der Welt verändert hat. Dazu reiste der Fotograf zu den Ölfeldern Aserbaidschans, den Stahlhütten Frankreichs und dem Brau...