MICHAEL BORREMANS. EATING THE BEARD

Laufzeit: 20. Februar 2011 bis 01. Mai 2011

Vom 20. Februar bis zum 1. Mai 2011 zeigt der Württembergische Kunstverein Stuttgart mit über 100 Werken eine umfassende Einzelausstellung des belgischen Künstlers Michaël Borremans. Neben Malereien, Zeichnungen und Filmarbeiten der letzten zehn Jahre wird auch eine Reihe neuer Werke
präsentiert, die erstmals in Deutschland zu sehen sind.

Die Szenarien, die Borremans in seinen oftmals kleinformatigen, intimen Bildern entwirft, greifen auf Positionen und Genres der Kunstgeschichte ebenso zurück wie auf die Bildsprachen der Fotografie, Bühne oder des Kinos. Sie sind voller gegenläufiger Verweise und Andeutungen, die dem Betrachter eine Vielzahl möglicher Lesarten anbieten, sich jedoch nicht zu einem schlüssigen Ganzen fügen lassen. Realismus und Fantastik, Flüchtiges und Manifestes, Ironie und Verstörung sind in seinen Bildwelten eng miteinander verwoben und schließen sich zugleich aus.

Borremans geht in seinen Werken den Widersprüchen und Konflikten der menschlichen Existenz nach: zwischen Selbstbehauptung und Auflösung, Individuum und Gemeinschaft, Sehnsucht und Angst, Kontrolle und Verlust, Moral und dem Abgründigen. Es sind die Illusionen von Identität, Freiheit und der Beherrschbarkeit der Welt, die er uns in ihrer ganzen Instabilität vorführt.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Stuttgart |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (2)
2019 (3)
2018 (3)
2017 (4)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (9)
2013 (7)
2012 (3)
2011 (5)
2010 (5)
2009 (4)
2008 (3)
2007 (7)
2006 (5)
2005 (3)
2000 (4)
1999 (6)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Württembergischer Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Reiner Maria Matysik, mystagogus colossus, 2006, VG Bild-Kunst Bonn 2022 © Reiner Maria Matysik, mystagogus colossus, 2006, VG Bild-Kunst Bonn 2022
Vom Stillleben zum Food Porn
Museum Brot und Kunst - Forum Welternährung
Ulm
27.10.2022 bis 12.03.2023
Die stille Schönheit vergänglicher Dinge, die ab dem 17. Jahrhundert zum eigenständigen Motiv wird, spiegelt die Lebenseinstellung des barocken Menschen, für den der Tod sehr gegenwärtig ist. Zug...
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2023