Museumsreif - 25 Jahre alamannische Ausgrabungen in Lauchheim

Laufzeit: 09. September 2012 bis 13. Januar 2013

Mit der ersten Fundmeldung vom 22. Mai 1986 begann im Jagsttal am Fuße der Kapfenburg bei Lauchheim eine archäologische Ausgrabung, die erst im Oktober 2005 abgeschlossen werden sollte. Unter der Leitung des Archäologen Dr. Ingo Stork wurde in 20 Sommerkampagnen ein Stück Archäologiegeschichte geschrieben. Bis 1996 wurden 1308 Gräber des bis heute größten alamannischen Gräberfelds in der Flur "Wasserfurche" freigelegt. 12 Hektar umfasste die parallel dazu von 1989 bis 2005 untersuchte Fläche in der zugehörigen Siedlung in Flur "Mittelhofen". Ohne Übertreibung handelt es sich um die größte archäologische Ausgrabung Baden-Württembergs.

Zur Museumseite: Alamannenmuseum Ellwangen

Kategorien:
Archäologie |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Ellwangen |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (3)
2017 (3)
2016 (2)
2015 (2)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (2)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (3)
2008 (5)
2007 (4)
2006 (3)
2005 (2)
2004 (2)
2001 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Alamannenmuseum Ellwangen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022