Alfred Ehrhardt Stiftung
10117 Berlin
Auguststr. 75

Alfred Ehrhardt " und Arvid Gutschow " - Artverwandte

Laufzeit: 12. Januar 2013 bis 17. März 2013

Anlass für diese fotografische Gegenüberstellung ist eine umfassende Schenkung von Aufnahmen Gutschows, diesem bedeutenden Vorreiter der Neuen Fotografie, dessen Blick und Bildthematik denen von Alfred Ehrhardt nahe stehen und vergleichbar sind. Ein Teil der Ausstellung zeigt die Landschaftsaufnahmen der beiden Fotografie-Autodidakten Gutschow und Ehrhardt Seite an Seite, um zu veranschaulichen, dass beide an der Entstehung und Auflösung von Strukturen und Mustern interessiert waren. Zudem wird auch deutlich, wie Ehrhardt Gutschows strukturelle Sichtweise und Tendenzen der Neuen Fotografie aufnahm und verfeinerte. In der Ausstellung werden 60 Fotografien von Arvid Gutschow und 10 Fotografien von Alfred Ehrhardt gezeigt.

Zur Museumseite: Alfred Ehrhardt Stiftung

Kategorien:
Fotografie | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (3)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (4)
2013 (5)
2012 (4)
2011 (5)
2010 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Alfred Ehrhardt Stiftung mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Blick in die Mittelalter-Ausstellung, Probstei Museum Schönberg © Foto: Renate Sommerfeld (hfr)
Frauenleben im Mittelalter - Von Wehmüttern, Brauhexen und Hökerinnen
Probstei-Museum
Schönberg
10.05.2020 bis 25.10.2020
Die Ausstellung betrachtet die unterschiedlichen Rollen der Frauen im Mittelalter: als Nonnen oder Mystikerinnen, als Prostituierte oder Heilerinnen, als Bäuerinnen, Handwerkerinnen und Händlerinnen...
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – (Post-)Europa?
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
03.10.2020 bis 31.01.2021
Im Herbst gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...