Gerhard Kurt Müller

Laufzeit: 21. April 2013 bis 14. Juli 2013

In Leipzig gibt es eine ständige Ausstellung mit Werken von Gerhard Kurt Müller, geboren 1926 - nun sind seine Werke auch in Bad Steben zu sehen. Das Grafik Museum Stiftung Schreiner Bad Steben zeigt vom 21. April an Ausschnitte aus dem Lebenswerk des Künstlers, der als einer der Vorbereiter der sogenannten Leipziger Schule gilt - deren bekannteste Vertreter Bernhard Heisig, Wolfgang Mattheuer und Werner Tübke waren. Müller studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, wo er selbst Dozent und für zwei Jahre auch Rektor war; seit 1968 arbeitete er als freischaffender Künstler.

Müller musste als junger Mann als Soldat in den zweiten Weltkrieg ziehen - er überlebte, aber das Trauma der Erlebnisse ließ ihn nie wieder los. In seinen Bildern und Holzschnitten - er gilt als ein Erneuerer dieser Technik - gibt es oft entmenschlichte Wesen, bei denen das, was wohl eigentlich Maske war, zum Kopf selbst wird, namenlos und austauschbar. Um Macht geht es in diesen Werken, um Verlust der Individualität, um Zusammenbruch - von Ordnung, Harmonie. Beispielhaft zeigt dies das Ölgemälde "La petite famille", ein Familienbild, in dem der Vater einen solch verfremdeten Kopf trägt, in dem fünf Personen vorhanden sind, aber nur drei Köpfe.

Müller hat zahlreiche literarische Werke illustriert, und er hat sich auch die dritte Dimension erarbeitet: Müllers Holzskulpturen, stets aus einem einzigen Block gearbeitet, sind klar umrissene, strenge Figuren, die Formen sind aufs Wesentliche reduziert.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Bad Steben |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (4)
2017 (3)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (4)
2013 (4)
2012 (6)
2011 (4)
2010 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Grafikmuseum Stiftung Schreiner mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – plus ultra
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
06.06.2020 bis 13.09.2020
Im Sommer gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...
Abbildung:  © Bundespreis Ecodesign
Bundespreis Ecodesign 2020
Ludwigsburg Museum
Ludwigsburg
16.04.2020 bis 30.05.2020
Wie sich Produkte auf die Umwelt und unsere Alltagskultur auswirken, wird maßgeblich durch deren Design bestimmt. Gutes Design überzeugt sowohl ästhetisch als auch ökologisch. Der Bundespreis ecod...