Das Antlitz! Ausstellung der Künstlermitglieder des Württembergischen Kunstvereins 2013

Laufzeit: 17. August 2013 bis 15. September 2013

Rund die Hälfte aller Mitglieder des Württembergischen Kunstvereins sind KünstlerInnen. Vor diesem Hintergrund richtet der Kunstverein regelmäßig eine Ausstellung der Künstlermitglieder aus. Das Thema der diesjährigen Ausstellung ist das menschliche Gesicht, das Antlitz. Mit über 300 TeilnehmerInnen bietet sie vielfältige Ansichten hierzu und zugleich einen umfassenden Einblick in das künstlerische Schaffen der Mitglieder.

Das Antlitz ist der Teil des Körpers, an dessen Oberfläche sich all das ablädt, was uns als Andere von Anderen getrennt erkennbar macht und uns zugleich mit diesen Anderen verbindet. Erst in dem Moment, in dem uns der Blick, der Gesichtsausdruck, die sprachliche Reaktion "entgegenblicken", erkennen wir uns in Beziehung und in Differenz zum Anderen.

Von diesem Grundmotiv ausgehend, beschäftigt sich die Ausstellung Das Antlitz! mit künstlerischen Werken, die sich explizit mit der "Visage" als der äußerlichen
Erscheinung des Gesichts, dem Portrait als Spiegel des Selbst, dem Profil im Sinne gesellschaftlicher Kodierung oder dem Klischee als Stereotyp vom Gleichen unter Gleicheren auseinandersetzen. Es geht folglich um die unterschiedlichen Abbildformen von Portraits, die Relation, wie diese privat und öffentlich wirken, und wie in diesen Abbildern sichtbar wird, dass sich das Selbst erst im Blick des Anderen herstellt.

Mit Abbildern sind hier auch Substitute bzw. stellvertretende Zeichen gemeint, die das konkrete Portrait einer spezifischen Person durch andere Formen der "Selbstbeschreibung" ersetzen. Diese Formen können zum Beispiel das Tagebuch, Formen der seriellen Wiederholung, die sich mit Handlungen des Alltags überlagern und mit Selbst bzw. Fremdbeschreibungen verbunden sind, oder auch Avatare, die man von sich und anderen als grafische, meist in der virtuellen Sphäre des Internets auftretende Stellvertreter entwirft, sein. Immer aber führen die Kunstwerke zurück zu den oben skizzierten Beschreibungen des modernen Subjekts, wie es sich in Anderen, in dem oder den Entgegenblickenden spiegelt.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Stuttgart |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (2)
2019 (3)
2018 (3)
2017 (4)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (9)
2013 (7)
2012 (3)
2011 (5)
2010 (5)
2009 (4)
2008 (3)
2007 (7)
2006 (5)
2005 (3)
2000 (4)
1999 (6)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Württembergischer Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Gabriella Hirst, Battlefield, Installation, Beete, Pflanzen, Pflanzenkübel, Pflanzhilfen, Bänke, Publikation, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2022. Foto: Lucie Marsmann © Lucie Marsmann
Battlefield
Kunsthalle Dominikanerkirche
Osnabrück
25.06.2022 bis 05.03.2023
Abbildung: Zapp, der junge Marabu, Elinor, das Flusspferdmädchen, Bubbu, der Affenjunge, und der große Räuber Hotzenplotz © Elmar Herr
Gesucht wird... - Kriminalgeschichten auf der Puppenbühne
Augsburger Puppentheatermuseum
Augsburg
06.11.2019 bis 12.03.2023