WILD NEW TERRITORIES - Ausstellung zeitgenössischer Kunst

Laufzeit: 14. September 2013 bis 17. November 2013

Arbeiten von

Henry / Bragg, Gordon Cheung, Dana Claxton, Ron den Daas, Jamie Griffiths, Edgar Heap of Birds, foreign investment, Mars Kaliszewski, Kathy Kenny, Max Kimber, Michael Landy, Glenn Lewis, Michael Morris, Bo Myers, Diego Samper, Vincent Trasov, Gillian Wearing, Alma Tischler Wood und Cornelia Wyngaarden



Mit der Gruppenausstellung "Wild New Territories" wird der Botanische Garten diesen Herbst zum ungewöhnlichsten Kunstort in Berlins Südwesten. Erstmals präsentiert die traditionsreiche Einrichtung zeitgenössische Kunst sowohl im Freiland als auch in der Galerie ihres Botanischen Museums. Zeitgleich mit der Berlin Art Week ist "Wild New Territories" nach Stationen in London (2012) und Vancouver (2013) nun auch ab dem 14. September und bis zum 17. November 2013 in Berlin zu sehen.

Kuratiert von Kathy Kenny (London) und Ron den Daas (Vancouver), präsentieren sich Werke der zeitgenössischen bildenden Kunst, der Medien- und der Performancekunst von mehr als 20 international bekannten und ausgezeichneten Künstlerinnen und Künstlern überwiegend aus dem angelsächsischen Sprachraum, darunter Gillian Wearing, Michael Landy und Gordon Cheung aus Großbritannien, Michael Morris, Vincent Trasov, Glenn Lewis und Dana Claxton aus Kanada sowie Edgar Heap of Birds aus den USA. Alle Künstler von "Wild New Territories" beschäftigen sich mit dem Zusammenspiel von urbanen Räumen und der "wilden" Natur. Untersucht werden die Verbindungen zwischen kulturell geprägter und natürlicher Umwelt und die damit einhergehenden Unsicherheiten. Mit ihren Arbeiten äußern die Künstler Kritik an der bisher zu geringen Beteiligung von Künstlern beim globalen politischen Prozess, die Umwelt zu schützen. Denn auch Kunst kann dazu beitragen, unseren Umgang mit Pflanzen, Tieren und der Umwelt zu reflektieren.



Über 30 Fotografien, Skulpturen, Drucke, Klang- und Medieninstallationen präsentieren sich sowohl in der Galerie des Botanischen Museums als auch an ungewöhnlichen Orten inmitten des Freilands und der Gewächshäuser des Botanischen Gartens und verdeutlichen auf diese Weise die besondere Interaktion zwischen Natur und Kunst. Ein Flyer weist Besuchern den Weg zu allen Ausstellungsorten in Freiland und Galerie, die sich auf einem herbstlichen Spaziergang vom Garteneingang "Unter den Eichen" über das Arboretum, die Gewächshäuser bis hin zum Botanischen Museum am Eingang Königin-Luise-Platz aneinander reihen.

Kategorien:
Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (2)
2018 (4)
2017 (5)
2016 (6)
2015 (8)
2014 (7)
2013 (6)
2012 (6)
2011 (9)
2010 (6)
2009 (2)
2008 (1)
2006 (1)
2005 (2)
2002 (6)
2001 (8)
2000 (8)
1999 (4)
1998 (3)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Trachtenmädchen mit SA-Männern im Konstanzer Hafen, um 1935 © © Rosgartenmuseum Konstanz
Konstanz im Nationalsozialismus. 1933 bis 1945
Rosgartenmuseum
Konstanz
25.06.2022 bis 08.01.2023
Der Nationalsozialismus, der Zweite Weltkrieg und der singuläre Völkermord an den europäischen Juden und anderen Minderheiten liegen für jüngere Menschen in fernster Vergangenheit. Auch die meist...
Abbildung: Zwei Stockenten-Küken müssen einen Zahn zulegen, um im Gewimmel des Konstanzer Tretboothafens den Anschluss an ihre Familie nicht zu verlieren. © © Bodensee-Naturmuseum/M. Kroth
Vogel-Alltag in Konstanz
Bodensee-Naturmuseum
Konstanz
21.03.2022 bis 05.03.2023
Eine neue Sonderausstellung im Bodensee-Naturmuseum zeigt vom 21.03.2022 bis 05.03.2023 Fotos aus dem Leben der zwölf häufigsten Vogelarten im Konstanzer Hafen und Stadtgarten....