OTTO PANKOK ZUM 120. GEBURTSTAG - Kohlebilder und Grafiken aus der Sammlung des Kunstmuseums Mülheim an der Ruhr

Laufzeit: 15. September 2013 bis 12. Januar 2014

Der in Mülheim-Saarn geborene Künstler Otto Pankok (1893-1966) zählt zu den bedeutendsten Vertretern eines expressiven Realismus. In der Umbruchzeit nach dem Ersten Weltkrieg schloss er sich den Düsseldorfer Künstlervereinigungen Das Junge Rheinland und dem Aktivistenbund an und gehörte mit Künstlern wie Arthur Kaufmann und Gert H. Wollheim zum Kreis um Mutter Ey. Bereits in jungen Jahren entwickelte er eine Vorliebe für das Zeichnen mit Kohle und Kreide und konzentrierte sich auf die Menschen, Landschaften und Begebenheiten in seinem unmittelbaren Umfeld.

Otto Pankok schuf ein einzigartiges Jugendwerk, das sich in einem großen Konvolut im Kunstmuseum seiner Heimatstadt erhalten hat: Mit rund 220 Arbeiten auf Papier umfasst die Sammlung nicht nur seine frühen Zeichnungen, sondern auch Holzschnitte, Radierungen und großformatige Kohlegemälde, die charakteristisch sind für Pankoks Schaffensphase der 1920er- und 1930er-Jahre.

Anlässlich des 120. Geburtstages des Künstlers zeigt das Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr seine Schätze und präsentiert ausgewählte Kohlebilder und Grafiken aus dem umfangreichen Bestand. Die Ausstellung gibt einen Überblick über Pankoks künstlerische Entwicklung im Zeitraum von 1909 bis zu Beginn des Nationalsozialismus.

Neben Natur- und Landschaftsdarstellungen, die in Mülheim und Umgebung sowie auf seinen Reisen entstanden sind, wurde der Mensch am Rande der Gesellschaft zu einem zentralen Thema. In der NS-Zeit als "entartet" diffamiert und in die "innere Emigration" getrieben, ging Pankok vor allem mit seinen Zeichnungen jüdischer Mitbürger und befreundeter Zigeuner in die Kunstgeschichte ein.

Katalog: Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit einem Vorwort von Beate Reese sowie Texten von Anja Bauer und Jörg Schmitz im E. A. Seemann Verlag, Leipzig, der im Museumsshop erhältlich ist.

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Mülheim an der Ruhr |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (3)
2018 (6)
2017 (9)
2016 (7)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (11)
2012 (10)
2011 (8)
2010 (9)
2009 (7)
2008 (5)
2002 (1)
2000 (5)
1999 (3)
1998 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr in der Alten Post mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: In den Lehranstalten © Weißgerbermuseum
In den Lehranstalten - Historische Momentaufnahmen aus den Schulen Doberlug-Kirchhains
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
02.06.2020 bis 30.08.2020
Die öffentliche Schule galt schon immer als die wichtigste staatliche Bildungseinrichtung. Daher gab es in jedem vorherrschendem Gesellschaftssystem andere pädagogische Ansätze der Wissensvermittlu...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...