Umsonst ist der Tod! Alltag und Frömmigkeit am Vorabend der Reformation

Laufzeit: 29. September 2013 bis 13. April 2014

Neueste Forschungsergebnisse zur religiösen Alltagspraxis, zu Prozessionen und Wallfahrten, Ablasswesen und dem damaligen Glaubensverständnis öffnen ein einzigartiges Zeitfenster in die spannende Epoche der Vorreformation um 1500. Sieben Ausstellungskapitel liefern einen Schlüssel zum Verständnis spätmittelalterlicher religiöser Denkweisen und Mentalitäten und zeigen die religiösen Lebensumstände auf, die den frühen Luther und seine Zeit prägten. So entsteht ein faszinierendes und aus heutiger Sicht wohl zugleich befremdliches Bild der religiösen Praxis dieser bisher wenig bekannten Epoche.

Kategorien:
Geschichte |  Ausstellungen im Bundesland Thüringen | Ort:  Mühlhausen |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (1)
2017 (4)
2016 (5)
2015 (4)
2014 (2)
2013 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum am Lindenbühl / Kulturhistorisches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: „Wahlplakat Essen“, Farbdia, April 1975, Pigmentfarbdruck, 2020 © Heinz Josef Klaßen/ Fotoarchiv Ruhr Museum
Heinz Josef Klaßen . Zeichner. Maler. Fotograf. Bildhauer.
cubus kunsthalle
Duisburg
19.09.2020 bis 22.11.2020
Mit dem Begriff der künstlerischen Farbfarbfotografie verbinden wir heute einen großen Namen: den von Andreas Gursky. Mit seinem ersten veröffentlichten Farbfoto, einem farbfotografisch festgehalte...
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...