frauen museum wiesbaden
65185 Wiesbaden
Wörthstraße 5

Augusta Kaiser | Hedwig Marquardt
Ein Künstlerinnenpaar

Laufzeit: 03. November 2013 bis 31. Mai 2014

Die Künstlerinnen Augusta Kaiser (1895-1932) und Hedwig Marquardt (1884-1969) begegnen sich 1922 in Karlsruhe. Aus ihrer Freundschaft wird Liebe.Trotz schwieriger Zeitumstände und den frühen Tod von Augusta Kaiser hinterlassen die Künstlerinnen ein umfangreiches Werk, in dem sich Vielfältigkeit und Experimentierfreude wiederspiegeln.
Die Schau zeigt mehr als 60 Exponate - keramische Kleinplastiken, Malerei, Zeichnungen sowie Fotografien und Briefe aus dem Nachlass - und gibt damit Einblick in Werk und Lebenswelt der Künstlerinnen.

Des Weiteren beleuchtet die Ausstellung exemplarisch die Ausbildungssituation von Künstlerinnen im beginnenden 20. Jahrhundert. Mit Beharrlichkeit und Leidenschaft müssen nicht nur Kaiser und Marquardt für ihre Existenz als Künstlerinnen kämpfen. Erst 1919 - durch die Weimarer Verfassung und die darin festgelegte Gleichstellung von Mann und Frau - werden Frauen zum Studium an staatlichen Akademien zugelassen. Auch danach erweist sich das Künstlerinnenleben als schwierig.

Zur Museumseite: frauen museum wiesbaden

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Wiesbaden |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (4)
2015 (3)
2014 (6)
2013 (4)
2012 (4)
2011 (3)
2010 (9)
2009 (5)
2007 (2)
2000 (3)
1999 (2)
1998 (3)
1997 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu frauen museum wiesbaden mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...